Serienfans kommen in der Woche vom 19. bis zum 25. Februar vor allem im Programm und in den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen auf ihre Kosten.

Tokyo Vice - Iris
© HBO Max / Fifth Season, LLC / ZDF, Carolina Romare („Tokyo Vice“, „Iris“)

Serienfans kommen in der Woche vom 19. bis zum 25. Februar vor allem im Programm und in den Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen auf ihre Kosten.

Im Ersten melden sich in den nächsten Tagen zwei deutsche Krimireihen mit spielfilmlangen Folgen zurück: „Wechselspiele“ heißt es im Falle von „Der Flensburg-Krimi“ am Donnerstag um 20:15 Uhr. Am Samstag zur Primetime unterhält der 90-Minüter „Polarjagd“ mit dem „Ziehlfahnder“, der schon ab Donnerstag in der ARD Mediathek zu finden ist. In der Nacht von Freitag auf Samstag zeigt das Erste ab 0:00 Uhr die ersten vier Folgen der US-Serie „Tokyo Vice“ als deutsche Free-TV-Premiere. Ab 23:40 Uhr geht es dann weiter mit der zweiten Hälfte der Auftaktstaffel, die ab Freitag auch komplett in der ARD Mediathek gestreamt werden.

Das ZDF sorgt am Montagabend um 20:15 Uhr mit einem neuen Film der Reihe „Spreewaldkrimi“ für Spannung. Am Mittwoch zur besten Sendezeit wird in Österreich ermittelt: Die Serie „Die Toten von Salzburg“ ist am Mittwoch mit dem Fall „Süßes Gift“ zu sehen. Staffel 1 der schwedisch-deutschen Koproduktion „Iris – Die Wahrheit“ startet am Sonntag um 22:15 Uhr mit einer Doppelfolge im Zweiten. Die Hauptrolle spielt Sofia Helin („Die Brücke“).

Viel los in der ZDFmediathek

Schwedische Serienkost ist außerdem im Programm von ZDFneo auszumachen: Die ersten drei Folgen der Dramedy „Out Of Touch“ laufen noch prominent am Sonntag ab 20:15 Uhr, drei weitere dann erst im Nachtprogramm ab 4:45 Uhr. Ab 26. Februar steht die komplette Debütstaffel in der ZDFmediathek zum Abruf bereit.

Noch mehr Streaming-Nachschub serviert das ZDF am Mittwoch mit der ersten Staffel der ukrainischen Kriegsserie „In Her Car“ (21.2.), dem Auftakt der 13. Staffel von „Letzte Spur Berlin“ (23.2.) und Staffel 1 des dänisch-schwedischen Thriller-Dramas „Oxen – Staats-Affären“ (ab 24.2.).

„Cardinal“ erstmals im deutschen Free-TV

In seiner Mediathek hat der deutsch-französische Kultursender Arte den britischen Dreiteiler „Stonehouse“ mit Matthew Macfayden und Keeley Hawes schon in der vergangenen Woche veröffentlicht. Die lineare Ausstrahlung erfolgt nun am Donnerstag ab 21:40 Uhr.

Die zweite und bereits letzte Staffel der US-Sitcom „B Positive“ von TV-Produzent Chuck Lorre amüsiert ab Samstag bei ProSieben. Der Sender schickt wöchentlich zwei Folgen ab 17:10 Uhr über den Äther.

Ihre späte deutsche Free-TV-Premiere absolviert das vier Staffeln umfassende kanadische Crime-Drama „Cardinal“ ab Montag beim neuen Sender Craction. Die Serie mit Billy Campbell („The Killing“) läuft werktags gegen 22:00 Uhr.

Staffel 1 von „Tokyo Vice“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 1 von „Tokyo Vice“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-tokyovice

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 15. April 2024.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Staffel 1 von „Tokyo Vice“ auf DVD zu gewinnen
  • Foto: Tokyo Vice Staffel 1 DVD
  • Teilnahmeschluss: 15.04.2024
  • Gewonnen hat: Tim M. aus Meersburg

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film