Überraschung: Der neue „Scream“-Kinofilm wird wohl doch kein Reboot, sondern ein weiteres Sequel. Auch Neve Campbell hat nun ihre Bereitschaft für ein Mitwirken signalisiert. Überzeugt hat sie wohl ein leidenschaftlicher Brief der Regisseure Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett. Mehr...

Neve Campbell hat Lust auf „Scream 5“
© Universal Pictures Germany GmbH - „Scream 4“ auf DVD erhältlich

Überraschung: Der neue „Scream“-Kinofilm wird wohl doch kein Reboot, sondern ein weiteres Sequel. Auch Neve Campbell hat nun ihre Bereitschaft für ein Mitwirken signalisiert.

Anzeige

Bereits Ende 2019 gab es erste Meldungen über einen weiteren Teil der „Scream“-Horrorfilmreihe. Das Franchise wurde zuletzt als TV-Serie fortgeführt, allerdings ohne inhaltliche Verknüpfungspunkte zur Originalgeschichte um Protagonistin Sidney Prescott, die in allen bisherigen vier Filmen von Schauspielerin Neve Campbell verkörpert wurde.

Zunächst hieß es, auch im Falle von „Scream 5“ werde es sich um ein Reboot mit komplett neuer Besetzung handeln. Nun sieht es aber ganz danach aus, als sei doch ein Sequel geplant. Dafür sprechen aktuelle Interviews Campbells mit den US-Portalen The Hollywood Reporter und Collider.

Ein überzeugender Brief

Die 46-jährige Kanadierin rührt gerade die Werbetrommel für das Drama „Castle In The Ground“, in der sie eine der Hauptrollen spielt. In Gesprächen mit Journalisten wurde sie mehrfach auf den neuen „Scream“-Film angesprochen. Dabei stellte sich heraus: Campbell steht bereits in Kontakt mit den beiden Regisseuren Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett („Ready Or Not“), die das Projekt für die Produktionsfirma Spyglass Entertainment umsetzen sollen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Das Duo habe einen Brief an sie geschrieben. Die Filmemacher brachten darin ihre große Verehrung von Wes Craven und seiner Arbeit zum Ausdruck. „Scream“ sei sogar der Grund für ihre Berufswahl. Die leidenschaftlichen Worte scheinen ihre Wirkung gezeigt zu haben.

Erster „Scream“-Film ohne Wes Craven

Campbell, die sich in den letzten Jahren von ihrer Horrorfilm-Vergangenheit bewusst mit ausgewählten Charakterrollen distanziert hat, gibt sich offen für ein Comeback als Sidney. Gleichzeitig dämpft sie gegenüber Hollywood Reporter die Vorfreude der „Scream“-Fans: „Wir stecken erst in einer frühen Verhandlungsphase. Und wir müssen schauen, wie sich die Lage mit Covid-19 und allem entwickelt: Es sind noch so viele Dinge ungewiss, etwa wann wir den Film überhaupt machen können.“

„Scream 5“ wäre der erste Teil der Reihe, der ohne Regisseur Wes Craven („A Nightmare On Elm Street“) entsteht. Der Horrorfilm-Meister verstarb 2015 im Alter von 76 Jahren. Zu seinen letzten Werken zählten „Scream 4“ (2011), „My Soul To Take“ (2010) und „Red Eye“ (2005).

„Scream 4“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost zweimal „Scream 4“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 11. August 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Simone B. aus Esslingen und Dieter F. aus Nürnberg.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de