Das Drama „Schachnovelle“ nach dem gleichnamigen Werk von Autor Stefan Zweig ist ab 10. März neu auf DVD und Blu-ray zu haben. Zum Heimkinostart des Films von „Der Medicus“-Regisseur Philipp Stölzl könnt ihr beim Gewinnspiel von hitchecker.de Fanpakete abstauben. Mehr...

Schachnovelle: Gewinnspiel zum Heimkinostart der Literaturverfilmung
© Studiocanal

Das Drama „Schachnovelle“ nach dem gleichnamigen Literaturklassiker von Autor Stefan Zweig ist ab 10. März neu auf DVD und Blu-ray zu haben. Zum Heimkinostart könnt ihr bei uns Fanpakete zum Film abstauben.

amazon.de | Schachnovelle
DVD - Blu-ray - Prime Video
Anzeige

Im Jahre 1938 besetzen die Nazis Österreich und haben es auf das Vermögen des Adels abgesehen. Genau das wird dem Anwalt Josef Bartok zum Verhängnis, da er die Konten seiner reichen Klienten verwaltet und alle nötigen Zugangscodes kennt.

Noch eher er mit seiner Frau Anna in die USA fliehen kann, wird er von der Gestapo festgenommen. Diese hat sich das Wiener Luxushotel Métropole als Hauptquartier auserkoren. Dort wird Bartok festgehalten und von Gestapo-Leiter Böhm verhört. Doch trotz aller Torturen und zermürbender Einzelhaft schweigt der Gefangene.

Als Bartoks einziger Halt während der traumatisierenden Zeit in der Gewalt der Nazis dient ihm ein Schachbuch, an das er durch Zufall gerät. Die darin geschilderten Spieltaktiken helfen ihm dabei, in der Ausnahmesituation zu überleben. Aber seine Verzweiflung wächst zunehmend und äußert sich mehr und mehr in Wahnvorstellungen.

Oliver Masucci und Albrecht Schuch in den Hauptrollen

Die Neuverfilmung von Stefan Zweigs „Schachnovelle“ interpretiert den Stoff deutlich freier als die Erstadaption aus dem Jahre 1960. Damals spielten Curd Jürgens und Mario Adorf die Hauptrollen. Im Werk von Regisseur Philipp Stölzl („Der Medicus“, „Ich war noch niemals New York“) aus dem Jahre 2021 sind es Oliver Masucci (Bartok) und Albrecht Schuch.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Letzterer verkörpert in dem zweifach mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichneten Drama nicht nur die Figur des Böhm, sondern auch den Schachspieler Mirko Czentovic. Birgit Minichmayr („Alle Anderen“) mimt Bartoks Ehefrau, der schwedische Darsteller Rolf Lassgård („Ein Mann namens Ove“) schlüpft in die Rolle des Schiffseigners Owen McConnor. Das Drehbuch stammt von Eldar Grigorian. Für die Kamera zeichnet sich Thomas W. Kiennast verantwortlich.

„Schachnovelle“ ist eine deutsch-österreichische Koproduktion zwischen Walker + Worm Film, DOR Film, Studiocanal Film, ARD Degeto und dem BR in Zusammenarbeit mit dem ORF. Wer den Film im vergangenen Herbst im Kino verpasst hat, kann ihn jetzt auf der heimischen Couch nachholen. Er ist bereits seit 24. Februar in digitaler Form erhältlich. Am 10. März folgt die Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / ARTHAUS

Blu-ray und Hörspiel zu gewinnen

Zum Heimkinostart verlost hitchecker.de zwei „Schachnovelle“-Fanpakete, bestehend aus jeweils einer Blu-ray und dem offiziellen Hörspiel zur Verfilmung. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-schachnovelle

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 20. April 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de