RTLZWEI und ProSieben kämpfen am Mittwochabend mit schlechten Quoten. Konsequenzen gibt es bereits für das zuschauerarme Reality-Format „Family Project – Kampf durch die Wildnis“. Ziemlich dünn wird die Luft für „Zervakis & Opdenhövel“. Aber auch bei Sat.1 könnte es besser laufen. Mehr...

Quotenfrust am Mittwoch: RTLZWEI trennt sich von „Family Project“, „Zervakis & Opdenhövel“ am Boden
© RTLZWEI, Odeon Entertainment

RTLZWEI, ProSieben und Sat.1 kämpfen am Mittwochabend mit schlechten Quoten. Einer der Sender zieht sofortige Konsequenzen.

amazon.de | Interessante Angebote
Sebastian Pufpaff - Jörg Pilawa - Prime Video
Anzeige

Die neue Reality-Doku „Family Project – Kampf durch die Wildnis“ ist erst am 16. März gestartet, verschwindet aber schon wieder vom Bildschirm. RTLZWEI nimmt die Sendung nach nur zwei ausgestrahlten Folgen aus dem Programm. Grund sind die schlechten Einschaltquoten.

Filmwiederholungen statt Reality

Bereits der Auftakt fand vor überschaubarem TV-Publikum statt. Bei der am vergangenen Mittwoch um 20:15 Uhr gezeigten Ausgabe schalteten insgesamt nur noch 250.000 Menschen ein. Bei 1,7 Prozent Marktanteil in der umworbenen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauerinnen und Zuschauer blieb den Programmverantwortlichen kaum eine andere Wahl als zu handeln. Ab der kommenden Woche will RTLZWEI erst einmal Filme zur Primetime am Mittwoch zeigen. Den Anfang macht der US-Actionstreifen „Hercules“.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Eine weitere Absetzung zeichnet sich auch bei ProSieben ab. Für „Zervakis & Opdenhövel“ läuft es immer schlechter. Mit einem Ukraine-Special erreichte das Infotainment-Magazin einen neuen Quotentiefpunkt.

„Zervakis & Opdenhövel“ funktioniert nicht

Lediglich 370.000 Zuschauerinnen und Zuschauer waren ab 21:25 Uhr dabei. Beim jungen Publikum reichte es bloß für schwache 3,9 Prozent Marktanteil. ProSieben hat vor einigen Monaten zwar versprochen, „Zervakis & Opdenhövel“ Zeit zu geben, sich im Programm zu etablieren. Doch auch über sechs Monate nach der Premiere scheint dies einfach nicht gelingen zu wollen.

Vorab erzielte „TV total“ um 20:15 Uhr noch solide 11,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Allerdings verfolgten insgesamt gerade mal 1,07 Millionen die Show mit Sebastian Pufpaff, was ebenfalls einen neuen Negativrekord darstellt. Beim Schwesternsender Sat.1 interessierten sich zunächst 1,58 Millionen für das „Quiz für dich“ mit Jörg Pilawa. Die Impro-Comedy „Halbpension mit Schmitz“ hielt im Anschluss noch 540.000 Menschen bei Laune. Beide Shows kamen auf jeweils 5,6 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. Kurzum: Ein klarer Fall von „stark ausbaufähig“.

CD von Sebastian Pufpaff zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal die CD „Krassvieldrinpaket 2012 – 2018“ mit Comedy-Programmen von Sebastian Pufpaff. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-sebpu

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 9. Mai 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film