Netflix hat sich das Serienprojekt „Glamorous“ geschnappt, das vor drei Jahren eigentlich für The CW entwickelt wurde. Peacock bastelt an einem Live-Action-Drama um das Gespenst Casper und bestellt den augenzwinkernden True-Crime-Thriller „Based On A True Story“. Mehr...

Demnächst zum Streamen: Neue Serienprojekte von Netflix und Peacock
© Universal Pictures, Netflix, NBCUniversal

Die Streaming-Hits von morgen könnten „Glamorous“, „Casper“ und „Based On A True Story“ heißen.

amazon.de | Interessante Angebote
Casper - Jason Bateman - Miss Benny - Prime Video
Anzeige

Netflix hat sich das Serienprojekt „Glamorous“ geschnappt, das 2019 eigentlich für The CW entwickelt wurde. Das US-Network ließ damals sogar eine Pilotfolge von von der LGBTQ+-Dramedy drehen, verzichtete dann aber auf eine Staffelbestellung. Nach einer Überarbeitung kommt es dazu nun beim Streaming-Dienst, der erst einmal grünes Licht für zehn Episoden gibt.

Miss Benny in der Hauptrolle

Hinter „Glamorous“ stecken wie gehabt „New Girls“-Star Damon Wayans Jr. und TV-Produzent Jordon Nardino, der auch die Drehbücher beisteuert. Vom ursprünglich vorgesehenen Cast bleibt wohl nur der nicht-binäre YouTube-Star Miss Benny übrig. Dieser übernimmt die Hauptrolle.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Im Mittelpunkt der Serie steht ein junger, gendervarianter Mann namens Marco Mejia. Dieser fühlt sich ziemlich orientierungslos, bis er einen Job bei der legendären Make-up-Mogulin Madolyn Addison an Land zieht. Die neue Herausforderung hilft ihm dabei herauszufinden, wer er wirklich ist und was er aus seinem Leben machen will.

Die Figur der Madolyn wurde in der Erstversion gespielt von Brooke Shields. Nun läuft die Suche nach einer neuen Schauspielerin für die Rolle.

Casper darf wieder spuken

Auch der Streaming-Dienst Peacock feilt eifrig an frischer Serienkost. Noch in der Entwicklungsphase befindet sich eine Live-Action-Adaption der in den USA recht populären Trickfilm- und Comicreihe um das freundliche Gespenst Casper. Das kennt man hierzulande vor allem aus dem 1995 entstandenen Kinofilm mit Christina Ricci und Bill Pullman.

Die potenzielle neue TV-Version soll eher düster angehaucht sein und die Herkunft des Geistes ergründen. Drehbuchautorin Kai Yu Wu („Hannibal“, „The Flash“) bastelt an einer Coming-of-Age-Story im Umfeld einer Highschool. Casper kommt dunklen, über 100 Jahre alten Geheimnissen auf die Spur, als eine Familie in die Kleinstadt Eternal Falls zieht.

True Crime mit einem Augenzwinkern

Bereits abgenickt hat Peacock eine erste Staffel des schwarzhumorigen Thrillers „Based On A True Story“, der sich augenzwinkernd dem True-Crime-Genre widmet. Tatsächlich basiert die Story auf wahren Begebenheiten, auch wenn sie schräg klingt: Unverhofft kreuzen sich die Wege eines Maklers, eines Klempners und eines ehemaligen Tennis-Profis. Dabei offenbart sich Amerikas Besessenheit mit True-Crime-Geschichten, Mord und WC-Sitzen mit Absenkautomatik.

Für die Serienidee zeichnet sich „The Boys“-Produzent Craig Rosenberg verantwortlich. Neben ihm fungieren Schauspieler Jason Bateman („Ozark“) und Michael Costigan („The Outsider“) als Executive Producer.

„Casper“-Film zu gewinnen

hitchecker.de verlost zwei Blu-rays mit der Filmadaption von „Casper“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-casper

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 27. Mai 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film