Bisher kamen hierzulande nur zahlende Abonnenten des Streaming-Dienstes Joyn Plus+ in den Genuss der französischen Thrillerserie "They Were Ten". Ab 22. November steht der Sechsteiler nach Agatha Christie nun aber kostenlos in der ZDFmediathek zum Abruf bereit. Mehr...

Neu in der ZDFmediathek: Französische Thrillerserie ''They Were Ten''
© ZDFneo / ZDF, Caroline Dubois, M6

Ein mörderisches Katz- und Mausspiel aus Frankreich sorgt für spannende Unterhaltung bei ZDFneo und in der ZDFmediathek.

amazon.de | They Were Ten
Romanvorlage - Mehr von Agatha Christie - Prime Video
Anzeige

Bisher kamen hierzulande lediglich zahlende Abonnenten des Streaming-Dienstes Joyn Plus+ in den Genuss der französischen Thrillerserie "They Were Ten". Dort absolvierte der Sechsteiler im vergangenen Juli seine Deutschlandpremiere. Am Samstag, den 21. November, ist er nun auch im Free-TV zu sehen. ZDFneo hat für die Produktion allerdings nur einen sehr unglücklichen Sendeplatz gefunden: Ab 0:00 Uhr laufen alle Folgen am Stück. Das wird eine lange Binge-Watching-Nacht.

Ab 22. November in der ZDFmediathek

Wer nicht so lange durchhält, programmiert den Festplattenrekorder oder ruft "Ils étaient dix", so der Originaltitel, einfach über die ZDFmediathek ab. Dort steht die komplette Miniserie ab Sonntag, den 22. November, um 10:00 Uhr zum Abruf bereit. Sie basiert auf dem Romanklassiker „And Then There Were None" von Agatha Christie, hierzulande bekannt unter den Titeln "Und dann gab's keines mehr" und "Letztes Weekend".

Amazon Unlimited Music Anzeige

"They Were Ten" versteht sich als zeitgemäße Interpretation der Geschichte. Zehn Menschen, die sich nicht kennen, werden unter verschiedenen Vorwänden in ein Luxushotel auf die französisch-guyanische Teufelsinsel eingeladen. Zu der Reisegruppe gehören die Ärztin Victoria (Romane Bohringer), der Ex-Soldat Xavier (Samuel Le Bihan), die Botanikerin Nina (Matilda Lutz), das It-Girl Kelly (Manon Azem), der New-Age-Guru Vincent (Patrick Mille), die geheimnisvolle Eve (Marianne Denicourt), der verweichlichte Gilles (Guillauma de Tonquédec) und der junge Malik (Nassim Lyes).

Einer nach dem anderen

Als neue Hotelangestellte kommen die Köchin Myriam (Isabelle Candelier) und der Verwalter Eddy (Samy Seghir) auf die Insel. Auch die beiden wurden gezielt ausgewählt, wie sich bald herausstellen soll. Direkt bei der Ankunft erleben alle eine böse Überraschung. Eine verfremdete Stimme spricht über die Lautsprecher eines Computers eine schockierende Drohung aus: „Ihr habt alle jemandem auf dem Gewissen... Ihr werdet für eure Verbrechen bezahlen!“

Diese deutliche Ansage bleibt kein leeres Versprechen. Nach und nach kommen die Beschuldigten ums Leben. Wem gelingt es, dem Killer zu entkommen?

Romanvorlage zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Krimi "Und dann gab's keines mehr" von Agatha Christie in der Taschenbuchausgabe. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-agathachristie

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 11. Februar 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Elke R. aus Mannheim.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de