Im August feierte die erste Staffel der US-Animationsserie "Hoops" ihre Premiere bei Netflix. Darüber hinaus wird es nicht weitergehen. Der Streaming-Dienst zieht nach nur zehn Folgen den Stecker. Die Geschichte um einen erfolglosen Basketball-Trainer erreichte wohl nicht genügend Zuschauer. Mehr...

Netflix setzt Animationsserie ''Hoops'' ab
© Netflix

Netflix macht kurzen Prozess mit der animierten Comedyserie "Hoops".

amazon.de | Interessante Angebote
Jake Johnson - Bob's Burgers - Prime Video
Anzeige

Am 21. August feierte die erste Staffel der US-Animationsserie "Hoops" ihre Premiere bei Netflix. Jetzt steht fest: Darüber hinaus wird es nicht weitergehen. Der Streaming-Dienst zieht nach nur zehn, knapp halbstündigen Folgen den Stecker. Das berichtet das US-Portal Variety.

Netflix habe die Abrufzahlen für "Hoops" in Relation zu den Produktionskosten gestellt und sich entsprechend gegen eine Fortsetzung entschieden. Genaue Werte für die Comedy wurden nicht kommuniziert, es ist aber von keinem großen Erfolg auszugehen. Nach ihrer Veröffentlichung war die Serie zudem auf vorwiegend negative Kritiken gestoßen.

Ein Basketball-Trainer mit großen Träumen

"Hoops" dreht sich um den erfolglosen Basketball-Trainer Hopkins, der sein Leben endlich wieder in den Griff bekommen will. Seine ganze Hoffnung liegt auf einem Highschool-Team. Er plant, diesem zu Ruhm und Ehre zu verhelfen, um so schließlich selbst als Coach gefeiert zu werden. Die Träume sind groß, seine Spieler dagegen grottenschlecht. Hopkins muss hart durchgreifen, stellt sich dabei aber selbst nicht allzu clever an.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Für den englischen Originalton konnten etliche bekannte Stars als Synchronsprecher gewonnen werden, darunter die "New Girl"-Stars Jake Johnson und Max Greenfield sowie Ron Funches ("Black-ish"), Cleo King ("Eine Reihe betrüblicher Ereignisse"), Natasha Leggero ("Suburgatory") und A.D. Miles ("Zwischen zwei Farnen"). Serienschöpfer Ben Hoffman lieh dem Charakter Timebob seine Stimme. Neben Johnson, Phil Lord, Chris Miller und Seth Cohen zählte er darüber hinaus zu den Executive Producern von "Hoops".

Doppeltes Absetzungspech für Jake Johnson

Das Format entstand unter dem Dach von 20th Television. Für die Animationen zeichnete sich Bento Box Entertainment ("Bob's Burgers") verantwortlich.

Für Johnson kommt die Absetzung besonders bitter: Erst im September wurde auch die Action-Dramedy "Stumptown" nach nur einer Staffel eingestellt. In der ABC-Serie spielte er die Figur des Grey McConnell. Wie jüngst bekannt wurde, soll der 42-Jährige nun aber für die geplante HBO-Max-Comedy "Minx" vor der Kamera stehen.

DVD-Box zu gewinnen

Lust auf amüsanten Serienspaß mit Jake Johnson? hitchecker.de verlost einmal Season 5 von "New Girl" auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-jakejohnson

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 23. Februar 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Manuela S. aus Herrenberg.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film