Nach dem internationalen Erfolg von „Die Telefonistinnen“ und „Haus des Geldes“ baut Netflix sein Portfolio an spanischen Formaten weiter aus. Der US-amerikanische Streaming-Dienst hat drei neue Serien, zwei Filme und zwei Reality-Reihen angekündigt. Mehr...

Netflix setzt weiter auf Serien und Filme aus Spanien
© Netflix / Tamara Arranz („Sky Rojo“, „Haus des Geldes“)

Netflix investiert in neue spanische Eigenproduktionen. Darunter befindet sich auch eine Serie, die ursprünglich in der Türkei umgesetzt werden sollte.

amazon.de | Interessante Angebote
Haus des Geldes - Netflix - Spanien - Prime Video
Anzeige

Nach dem internationalen Erfolg von „Die Telefonistinnen“ und „Haus des Geldes“ baut Netflix sein Portfolio an spanischen Formaten weiter aus. Der Streaming-Dienst hat drei Serien, zwei Filme und zwei Reality-Reihen angekündigt.

Zweiter Anlauf für „If Only“

Beim Zeitreisedrama „Si lo hubiera sabido“ handelt es sich um eine spanische Adaption des türkischen Serienprojekts „If Only“, das im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen geriet. Kurz vor dem Start der Dreharbeiten wurde die Produktion auf Eis gelegt, weil die Behörden keine Filmerlaubnis erteilten. Der Grund: Eine schwule Figur in der Serienhandlung passte Erdoğans Regierung nicht in den Kram.

Netflix ließ sich allerdings nicht zu Drehbuchänderungen überreden und verfilmt die Geschichte nun lieber in Spanien. Das Originalskript von Ece Yörenç wurde von Irma Correa überarbeitet. Noch immer geht es um eine unglücklich verheiratete Frau. Diese bekommt durch einen Zeitsprung eine unverhoffte Chance, vergangenen Fehlentscheidungen in Herzensangelegenheiten zu überdenken.

Chaos im psychiatrischen Knast

Ein pikanter Skandal steht im Mittelpunkt der Dramaserie „Intimidad“: Als das Sextape eines bekannten Politikers an die Öffentlichkeit gerät, hat das folgenschwere Konsequenzen für vier Frauen. Zum Cast gehören bekannte spanische Schauspielerinnen wie Patricia López Arnaiz („Ane“), Itziar Ituño („Haus des Geldes“), Emma Suárez („Julieta“), Verónica Echegui („Fortitude“) und Ana Wagener („Biutiful“).

Amazon Unlimited Music Anzeige

Der sechsteilige Thriller „Baruca“ von Verónica Fernández und Laura Sarmiento erzählt von einer einzigen Nacht, in der sich chaotische Szenen in einem psychiatrischen Gefängnis abspielen. Eine Gruppe von Verbrechern will vom Knastleiter die Freilassung eines Serienkillers erpressen. Doch der holt sich Unterstützung von ausgewählten Häftlingen und setzt sich gegen die Bösewichte zur Wehr. Die Stars von „Baruca“ heißen Alberto Ammann („Narcos“) und Luis Callejo („Die Pest“). Regie führt Óscar Pedraza („Sky Rojo“).

Reality-Doku um Georgina Rodríguez

Im Filmbereich hat Netflix die romantischen Komödien „A través de mi Ventana“ nach dem gleichnamigen Roman von Ariana Godoy und „Eres tú“ aus der Kreativschmiede der Zeta Studios („Élite“) in Aussicht gestellt.

Außerdem will der Streamer mit „Georgina“, einer Reality-Doku über Influencerin und Model Georgina Rodríguez, unterhalten. Die 27-Jährige ist mit Fußballer Cristiano Ronaldo liiert. In „Amor con fianza“, moderiert von Sängerin Mónica Naranjo, müssen sich Pärchen vor exotischer Kulisse bei Lügendetektortests beweisen. Das ehrlichste in der Runde gewinnt den Wettbewerb.

Spiel zu „Haus des Geldes“ zu gewinnen

Ihr seid Fans des spanischen Netflix-Hits „Haus des Geldes„? hitchecker.de verlost einmal das offizielle Kartenspiel zur Serie. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-spanien

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 1. Juni 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film