Am 2. Mai war das Finale der achten Runde von „Morden im Norden“ im Ersten zu sehen. Nach guten Einschaltquoten für die jüngsten Folgen des Vorabendkrimis hat die ARD bekannt gegeben, eine zehnte Staffel für eine Ausstrahlung im übernächsten Jahr drehen zu lassen. Mehr...

Morden im Norden: Jubiläumsstaffel für den ARD-Vorabendkrimi
© ARD, Thorsten Jander

Die Krimiserie „Morden im Norden“ läuft seit 2012 erfolgreich im Ersten und noch bis mindestens 2024, wie jetzt bestätigt wurde.

Am 2. Mai war das Finale der achten Runde von „Morden im Norden“ im Ersten zu sehen. Nach guten Einschaltquoten für die jüngsten Folgen des Vorabendkrimis hat die ARD bekannt gegeben, eine zehnte Staffel drehen zu lassen. Diese soll insgesamt 16 Episoden umfassen. Das runde Serienjubiläum wird aber voraussichtlich erst Anfang 2024 gefeiert.

Für Januar 2023 ist zunächst die Ausstrahlung der 12-teiligen Staffel 9 auf dem gewohnten Sendeplatz montags um 18:50 Uhr angedacht. Vorerst bleiben Wiederholungen im Programm. Gezeigt werden bereits bekannte Fälle der Lübecker Kommissare Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) aus Staffel 7.

Erste Details zu Staffel 10

In einer Pressemitteilung wurden schon einige Verbrechen verraten, die das Ermittlerteam übernächstes Jahr beschäftigen werden: Es gilt etwa den Mord an einem Bauhofmitarbeiter aufzuklären. In Verdacht gerät ein junger Mann mit Downsyndrom. Außerdem werden Kiesewetter und Englen Zeuge einer Familientragödie um einen Vater, der an Alzheimer erkrankt ist. Darüber hinaus bekommen es die beiden mit einem verzwickten Vergiftungsfall zu tun.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Schließlich gerät Englen selbst in große Gefahr, als er Opfer einer Entführung wird. Seine Kolleginnen und Kollegen, darunter auch Nina Weiss (Julia E. Lenska), Gregor Michalski (Jonas Minthe) und Rechtsmediziner Dr. Henning Strahl (Christoph Tomanek) geben ihr Bestmögliches, Lars zu retten.

Ein großer Quotenerfolg

Die Dreharbeiten für Staffel 10 laufen bereits in Lübeck, Hamburg und Umgebung. Regie führen diesmal Tanja Roitzheim, Michi Riebl, Christoph Eichhorn und Dirk Pientka. „Morden im Norden“ wird umgesetzt von der ndF: Berlin GmbH.

Die vorzeitige Verlängerung der langjährigen Serie macht mit Blick auf die aktuellen Einschaltquoten Sinn: Die achte Staffel lockte im Schnitt 3,209 Millionen Menschen vor die Bildschirme. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 13,3 Prozent. Dabei handelt es sich um den besten Staffelwert einer Vorabendserie im Ersten seit mehr als zehn Jahren.

Staffel 7 auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 7 von „Morden im Norden“Anzeige. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-mordenimnorden7

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 18. Juni 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film