2020 werden Filmfans wohl keine großen Hollywood-Blockbuster mehr im Kino zusehen bekommen. Auch die Premiere des neuen James-Bond-Streifens wurde nun ins kommende Frühjahr verschoben. Dafür ist im November wieder Provinz-Cop Franz Eberhofer im Einsatz. Mehr...

Kaiserschmarrndrama: Kinostart am 12. November
© Constantin Film, dtv Verlag

Im November ist im Kino „Kaiserschmarrndrama“ statt 007 angesagt.

amazon.de | Franz Eberhofer Krimireihe
Romane - Verfilmungen - Prime Video
Anzeige

2020 werden Filmfans wohl keine ganz großen Hollywood-Blockbuster mehr im Kino zusehen bekommen. Auch die Premiere des James-Bond-Streifens „Keine Zeit zu sterben“ wurde nun wegen Corona ins kommende Frühjahr verschoben. Im nächsten Monat mag auf der großen Leinwand zwar kein britischer Geheimagent im Einsatz sein, dafür ein bekannter niederbayerischer Provinz-Cop.

Neuer Mordfall für Eberhofer

Die Rede ist natürlich von Franz Eberhofer, der ab 12. November bundesweit in einem neuen Fall ermittelt. „Kaiserschmarrndrama“ heißt die nunmehr siebte Verfilmung der populären Lokalkrimi-Romane von Rita Falk um den chaotischen Protagonisten. Die Kinoadaption von „Leberkäsjunkie“ lockte im vergangenen Jahr 1,2 Millionen Besucher in die Lichtspielhäuser. Ob dieser Erfolg in Pandemie-Zeiten wiederholt werden kann, bleibt abzuwarten.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Doch es gehört schließlich zur Spezialität von Eberhofer (Sebastian Bezzel), auch außergewöhnliche Herausforderungen und Ausnahmesituationen zu meistern. Im vermeintlich idyllischen Niederkaltenkirchen ist einmal mehr der Teufel los: Das dorfbekannte Webcam-Model wird tot aufgefunden. Wurde es etwa von einem Stammkunden umgebracht? Franz entlarvt auch seine Freunde Simmerl (Stephan Zinner) und Flötzinger (Daniel Christensen) als solche.

Nervensäge im Rollstuhl

Die erweisen sich jedoch als harmlos im Vergleich zu seinem unermüdlichen Koermittler Rudi (Simon Schwarz). Der nistet sich kurzerhand auf dem Hof ein, als er nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Natürlich erwartet er eine Rundumbetreuung, gibt er doch Franz die Schuld an dem Malheur. Für einen noch größeren Aufreger sorgen allerdings Eberhofers Dauerfreundin Susi (Lisa Maria Potthoff) und sein verhasster Bruder Leopold (Gerhard Wittmann): Die beiden haben sich verbündet und planen, neben dem Hof ein Doppelfamilienhaus mit Gemeintschaftssauna zu bauen. Das geht auch dem alten Eberhofer (Eisi Gulp) gegen den Strich.

Neben den bereits genannten Schauspielern gibt es in „Kaiserschmarrndrama“ ein Wiedersehen mit Enzi Fuchs, Siggi Zimmerscheid, Max Schmidt, Nora Waldstätten, Maria Hofstätter und Michael Ostrowski. Regie führte einmal mehr Ed Herzog, der sich gemeinsam mit Stefan Betz auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. Kerstin Schmidbauer übernahm wie schon bei den Vorgängerfilmen die Rolle der Produzentin. „Kaiserschmarrndrama“ ist eine Koproduktion zwischen Constantin Film, der ARD Degeto und dem Bayerischen Rundfunk.

Romanvorlage zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal den Roman „Kaiserschmarrndrama“ von Rita Falk. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-eberhofer

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 11. November 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Barbara E. aus Straubing.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film