Die blutige Mission von Nazi-Jägern hat sich nicht als Streaming-Hit erwiesen: Das Amazon Original „Hunters“ endet nach nur zwei Staffeln.

Al Pacino in Hunters
© Amazon Prime Video / Christopher Saunders

Die blutige Mission von Nazi-Jägern hat sich nicht als Streaming-Hit erwiesen: Das Amazon Original „Hunters“ endet nach nur zwei Staffeln.

Amazon scheint aktuell in Aufräumlaune, was eigenproduzierte Serien bei Prime Video angeht. In der vergangenen Woche wurde bereits das Aus des Fantasy-Dramas „Carnival Row“ nach nur zwei Staffeln verkündet. Nun erfolgt die nächste Absetzung: Auch die US-Thrillerserie „Hunters“ findet nach lediglich zwei Runden ein schnelles Ende, wie Entertainment Weekly, Variety und Deadline einstimmig berichten.

Die Premiere von Season 2 steht noch aus. Die finalen Episoden der Koproduktion von Amazon Studios, Monkeypaw und Sonar sollen am 13. Januar 2023 veröffentlicht werden. Die zehnteilige Auftaktstaffel liegt dann fast drei Jahre zurück. Wie bei vielen anderen Serien sorgte die Corona-Pandemie für Verzögerungen, weshalb eine Fortsetzung schon so lange auf sich warten lässt.

Prominente Besetzung

Offizielle Abrufzahlen hat Amazon nicht verraten. Doch ähnlich wie „Carnival Row“ mit Cara Delevingne und Orlando Bloom in den Hauptrollen dürfte sich auch das ebenfalls prominent besetzte „Hunters“ nicht als der vom Online-Riesen erhoffte Streaming-Erfolg erwiesen haben.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Zur Besetzung der ersten Staffel gehörten Al Pacino, Kate Mulvany, Logan Lerman, Jerrika Hinton, Josh Radnor, Greg Austin, Tiffany Boone, Carol Kane, Louis Ozawa, Lena Olin, Dylan Baker und Saul Rubinek. Zwei bekannte Stars stoßen neu dazu: Udo Kier wird in die Rolle von Adolf Hitler („Geister“) schlüpfen. Jennifer Jason Leigh („Weeds“) spielt eine Nazi-Jägerin namens Chava Apfelbaum.

Blutige Jagd auf Nazis

„Hunters“ entführt ins Jahr 1977 nach New York. Dort hat es sich eine Gruppe von Nazi-Jägern zur Aufgabe gemacht, ehemalige SS-Drahtzieher aufzuspüren und auszuschalten. Die Bösewichte sind in den USA untergetaucht und planen heimlich ein Viertes Reich. Können sie aufgehalten werden?

Diese alles entscheidende Frage dürfte sich bald in der abschließenden Staffel klären. Kreativer Kopf hinter „Hunters“ ist David Weil („Infiltration“), der sich die Serie ausgedacht hat und darüber hinaus als Showrunner und Executive Producer in Erscheinung tritt.

Buch für Serienfans zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Buch „1001 TV-Serien: Shows und Serien, die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist“Anzeige. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-serienhits

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 17. Dezember 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Buch „1001 TV-Serien: Shows und Serien, die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist“ zu gewinnen
  • Foto: 1001 TV-Serien: Shows und Serien, die Sie sehen sollten, bevor das Leben vorbei ist
  • Teilnahmeschluss: 17.12.2022

Kommentar schreiben

Senden