Ein Witwer schwört Rache für den Tod seiner Frau. Unterstützung bekommt er dabei von Nerds, die ganz auf Wahrscheinlichkeitsrechnung vertrauen.

Helden der Wahrscheinlichkeit Szene
© Degeto / Splendid Film GmbH / Henrik Ohsten

Ein Witwer schwört Rache für den Tod seiner Frau. Unterstützung bekommt er dabei von Nerds, die ganz auf Wahrscheinlichkeitsrechnung vertrauen.

Das Erste zeigt am 25. Juli um 22:50 Uhr die schwarzhumorige Actionkomödie „Helden der Wahrscheinlichkeit“ (Originaltitel: „Retfærdighedens ryttere“) aus dem Jahr 2020 als deutsche Free-TV-Premiere. Für die Inszenierung und das Drehbuch des schwedisch-dänischen Films zeichnet sich Anders Thomas Jensen verantwortlich.

Der Regisseur hat sein Händchen für skurrile Stoffe bereits mit „Dänische Delikatessen“ (2003), „Adams Äpfel“ (2005) und „Men & Chicken“ (2015) unter Beweis gestellt. Für sein jüngstes Werk griff er einmal mehr auf bewährtes Personal zurück. Die Hauptrollen spielen Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Lars Brygmann und Nicolas Bro.

Das kann doch niemals Zufall sein

„Helden der Wahrscheinlichkeit“ dreht sich um den Berufssoldaten Markus (Mikkelsen), der nach dem tragischen Tod seiner Frau Emma (Anne Brigitte Lind) von einem Einsatz nach Dänemark zurückkehrt. Er muss sich jetzt um seine pubertierende Tochter Mathilde (Andrea Heick Gadeberg) kümmern. Doch das fällt ihm schwer, da er nach dem Schicksalsschlag noch zu sehr mit sich selbst beschäftigt ist. Sein Leiden versucht er, mit reichlich Alkohol zu betäuben.

Mitten in seine Trauer platzt der nerdige Statistiker Otto (Kaas). Im Schlepptau hat dieser seinen überdrehten Kollegen Lennart (Brygmann). Die beiden sind per Wahrscheinlichkeitsrechnung zu einer Erkenntnis über das S-Bahn-Unglück gekommen, bei dem Emma und weitere Menschen tödlich verletzt wurden.

Ein wütender Witwer sinnt auf Rache

Es muss sich um einen gezielten Anschlag gehandelt haben. Tatsächlich gehört auch ein wichtiger Kronzeuge im anstehenden Prozess gegen die kriminelle Rockergang Riders of Justice zu den Opfern. Das kann doch kein Zufall sein! Auch Markus zeigt sich zugänglich für die Theorie. Schließlich ist es einfacher, einen Schuldigen für seinen Verlust auszumachen, als sich seiner Trauer zu stellen.

Mithilfe des exzentrischen Hackers Emmenthaler (Bro) finden Otto, Lennart und Markus weitere Hinweise auf eine direkte Verbindung zwischen dem vermeintlichen Unfall und den Rockern. Grund genug für den traumatisierten Witwer, düstere Rachepläne zu schmieden! Gemeinsam mit seinen neuen Freunden zieht er in den Krieg gegen die harten Jungs von Riders of Justice, die sich allerdings zu wehren wissen.

„Helden der Wahrscheinlichkeit“ wurde in Assens, Odense und auf der Insel Fünen gedreht. Die preisgekrönte Filmmusik (Auszeichnung 2021 mit einem „Robert“) stammt von Jeppe Kaas. In weiteren Rollen sind Gustav Lindh, Roland Møller, Albert Rudbeck Lindthardt, Omar Shargawi, Jacob Hauberg Lohmann, Henrik Noël Olesen, Gustav Dyekjær Giese, Klaus Hjuler, Peder Holm Johansen, Christina Ibsen Meyer und Rikke Louise Andersson zu sehen.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / SplendidFilm

„Helden der Wahrscheinlichkeit“ auf DVD zu gewinnen

hitchecker.de verlost „Helden der Wahrscheinlichkeit“ zweimal auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-wahrscheinlichkeit

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 7. September 2023.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: „Helden der Wahrscheinlichkeit“ auf DVD zu gewinnen
  • Foto: Helden der Wahrscheinlichkeit DVD
  • Teilnahmeschluss: 07.09.2023
  • Gewonnen hat: Michael S. aus Darmstadt, Dirk I. aus Marburg

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film