Erhält "Dirty Dancing" ein spätes Sequel? In der US-Presse kursieren aktuell entsprechende Gerüchte. Laut dieser ist Schauspielerin Jennifer Grey, bekannt als Frances "Baby" Houseman aus dem Kultstreifen, in einen neuen, noch unbetitelten Tanzfilm involviert. Mehr...

Kommt eine Fortsetzung zu ''Dirty Dancing''?
© Concorde Home Entertainment - "Dirty Dancing" auf DVD erhältlich

Erhält "Dirty Dancing" ein spätes Sequel? Es kursieren entsprechende Gerüchte in den US-Medien.

amazon.de | Dirty Dancing
Filme - Musik - Serie - Prime Video
Anzeige

Laut Berichte der US-Portale Deadline und Variety arbeitet Jennifer Grey, bekannt als Frances "Baby" Houseman aus dem Kultstreifen "Dirty Dancing", an einem neuen, noch unbetitelten Tanzfilm. In diesem soll die Schauspielerin eine der Hauptrollen übernehmen. Sie zählt außerdem zu den Executive Producern des Projekts. Es entsteht im Hause Lionsgate. Genau bei diesem Studio liegen auch die Rechte für das "Dirty Dancing"-Franchise.

Baby Houseman in ihren Fünfzigern

Ebenfalls verdächtig: Es heißt, der neue Film sei in den 90ern angesiedelt. In dieser Zeit wäre die Figur der Baby um die 50. Denn ihre Liaison mit Tanzlehrer Johnny spielte sich im Sommer 1963 ab, als sie 17 Jahre alt war.

Der mittlerweile 60-jährigen Grey würde man definitiv noch eine sieben bis zehn Jahre jüngere Rolle abkaufen. Zuletzt war sie in der Amazon-Comedyserie "Red Oaks" (2014 - 2017) und Einzelfolgen von "The Conners" und "Grey's Anatomy" zu sehen. 2010 gewann sie die elfte Staffel von "Dancing With The Stars", der US-Version von "Let's Dance".

Amazon Unlimited Music Anzeige

Mit der vermeintlichen "Dirty Dancing"-Fortsetzung werden auch Regisseur Jonathan Levine ("Rush") sowie Produzentin Gillian Bohrer ("Warm Bodies") in Verbindung gebracht. Mikki Daughtry ("Drei Schritte zu dir") und Tobias Iaconis ("Lloronas Fluch") arbeiten gemeinsam an einem Drehbuch.

"Dirty Dancing"-Remake ist gefloppt

Der letzte Versuch, "Dirty Dancing" wiederzubeleben, scheiterte 2017 mit einem TV-Film-Remake des US-Networks ABC. Die Neuauflage mit Abigail Breslin und Colt Prattes in den Hauptrollen erhielt von Fans und Kritikern fast durchgehend vernichtende Urteile. Bereits im Jahre 1988 floppte eine Serienversion von "Dirty Dancing" mit Patrick Cassidy und Melora Hardin bei CBS. Nach nur einer Staffel mit 12 Folgen war die Produktion schon wieder Geschichte.

Auch die Tanzromanze "Dirty Dancing: Havana Nights" (Deutscher Titel: "Dirty Dancing 2 – Heiße Nächte auf Kuba") konnte 2004 nicht an den Erfolg des ersten Films anknüpfen, obwohl Patrick Swayze mitwirkte – wieder als Tanzlehrer, allerdings nicht als Johnny Castle. Es handelte sich um eine der letzten Kinorollen des Stars, bevor er 2009 seinem Krebsleiden erlag.

Könnt ihr euch eine "Dirty Dancing"-Fortsetzung ohne Patrick Swayze überhaupt vorstellen? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Jetzt mitmachen und gewinnen

hitchecker.de verlost die "30th Anniversary"-Ausgabe von "Dirty Dancing" je einmal auf DVD und Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-dirtydancing

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 16. September 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen haben Katharina M. aus Kehl und Angelika T. aus Darmstadt.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film