Die langjährige RTL-Comedy "Der Lehrer" schafft es nach einem Hauptdarstellerwechsel nicht mehr annähernd, sich gegen die ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" zu behaupten. Der US-Serie "FBI: Special Crime Unit" droht gar die Absetzung bei Sat.1. Mehr...

''Germany's Next Topmodel'' macht den RTL-Lehrer platt
© TVNOW / Frank Dicks

"Der Lehrer" schafft es nicht mehr annähernd, sich gegen "Germany's Next Topmodel" zu behaupten. Der US-Serie "FBI: Special Crime Unit" droht die Absetzung bei Sat.1.

Anzeige

In den vergangenen Jahren lieferten sich die RTL-Comedy "Der Lehrer" und die ProSieben-Castingshow "Germany's Next Topmodel" regelmäßig ein Kopf-an-Kopf-Rennen, was die Einschaltquoten zur Primetime am Donnerstagabend angeht. Im Frühjahr 2021 sieht die Situation völlig anders aus.

Das Zuschauerinteresse für "Der Lehrer" hatte bereits vor dem Start der 16. Staffel der Klum'schen Modelsuche in der vergangenen Woche deutlich nachgelassen. Der Ausstieg von Hauptdarsteller Hendrik Duryn scheint die Serie nun noch unattraktiver fürs Publikum zu machen. Das zappt wohl lieber zu den Nachwuchs-Schönen bei der Konkurrenz.

Top-Quoten für Heidis Topmodels

Im Vergleich zur Vorwoche konnte "Germany's Next Topmodel" die Reichweite weiter ausbauen: Schalteten am 4. Februar bereits 2,33 Millionen Zuschauer ein, waren es am 11. Februar sogar 2,80 Millionen. Der Marktanteil der Show lag damit bei 9,1 Prozent. Mit 1,93 Millionen jungen Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren erzielte ProSieben hervorragende 22,4 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. In der Vorwoche lag der Wert in der Zielgruppe bereits bei ordentlichen 18,3 Prozent.

Amazon Unlimited Music Anzeige

RTL blieb mit dem Comedy-Gegenprogramm chancenlos: Eine neue Folge von "Der Lehrer" lockte um 20:15 Uhr 1,91 Millionen vor die Bildschirme. Mehr als 5,6 Prozent Marktanteil waren nicht drin. Kaum mehr zweistellig fiel der Wert bei den Werberelevanten aus: Mit 0,94 Millionen jungen Zuschauern reichte es nur für einen schwachen Marktanteil in Höhe von 10,3 Prozent.

Handlungsbedarf bei Sat.1

Danach ging es weiter bergab. "Magda macht das schon!" begeisterte nicht mehr als 1,40 Millionen Zuschauer (4,3 Prozent Marktanteil). 0,73 Millionen davon zählten zum werberelevanten Publikum (8,1 Prozent Marktanteil). Für "Schwester, Schwester" sah es mit einem Zielgruppen-Marktanteil von 7,3 Prozent noch schlechter aus. Insgesamt kam die Comedy auf 1,41 Millionen Zuschauer.

Akuter Handlungsbedarf am Donnerstagabend besteht bei Sat.1. Auch in der zweiten Ausstrahlungswoche konnte die US-Serie "FBI: Special Crime Unit" nicht überzeugen. Die erste neue Folge fuhr bei den jungen Zuschauern nur 3,2 Prozent Marktanteil ein, die zweite konnte mit 4,2 Prozent auch nichts reißen. Ob Sat.1 jetzt wohl die Notbremse zieht? Was dagegen spricht: Erst in dieser Woche wurde für März das Spin-off "FBI: Most Wanted" angekündigt, das ebenfalls am Donnerstag laufen soll.

DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 1 von "FBI: Special Crime Unit" auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-fbiscu

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 21. August 2021 (Zweite-Chance-Gewinnspiel).

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de