Schon bald können Filmfans noch einmal gemeinsam mit Patrick Swayze und Keanu Reeves die großen Wellen bezwingen. „Gefährliche Brandung – Point Break“ kommt zurück ins Kino.

Gefährliche Brandung: Point Break
„Gefährliche Brandung – Point Break“ kommt noch mal ins Kino / © Studiocanal 1991

Schon bald können Filmfans noch einmal gemeinsam mit Patrick Swayze und Keanu Reeves die großen Wellen bezwingen. „Gefährliche Brandung – Point Break“ kommt zurück ins Kino.

Die Kino-Event-Reihe „Best Of Cinema“ macht keine Sommerpause: Auch im nächsten Monat kehrt ein bekannter Filmerfolg vergangener Tage noch einmal auf die große Leinwand zurück. Passend zur Jahreszeit geht es ans Meer.

Am 6. August kommt es zur Wiederaufführung von „Gefährliche Brandung – Point Break“. Der frisch in 4K restaurierte Action-Thriller von Regisseurin Kathryn Bigelow stammt aus dem Jahre 1991 und wartet mit Stars wie Patrick Swayze, Keanu Reeves, Gary Busey und Lori Petty auf.

FBI-Jungspund im Undercover-Einsatz

Im Zentrum des Geschehens steht der junge FBI-Agent John Utah (Reeves), der von seinem erfahrenen Kollegen Angelo Pappas (Busey) mit einer Undercover-Mission beauftragt wird. Er soll sich in der örtlichen Surfszene umschauen. Dort werden die Drahtzieher eine Reihe von Banküberfällen vermutet. Die Täter gehen jedes Mal sehr vorsichtig vor, tragen Masken von ehemaligen US-Präsidenten und sind innerhalb von nur 90 Sekunden wieder verschwunden. Verletzt wurde bislang niemand.

Über die junge Surferin Tyler (Petty) gelingt es Utah, schnell Kontakt zur Clique um Bodhi (Swayze) zu knüpfen. Der ausgelassene Lebensstil der Gruppe fasziniert den Ermittler und er wird schnell zu einem festen Teil dieser. Tyler und er verlieben sich, doch auch ihr verrät er seine wahre Identität nicht. Alle halten ihn für einen Anwalt.

Showdown in schwindelerregenden Höhen

Zunächst verdächtigt Utah eine andere Surfergruppe mit rechtsradikalem Hintergrund und langem Vorstrafenregister, hinter den Überfällen zu stecken. Die vermeintlich heiße Spur erweist sich allerdings als falsche Fährte. Als Pappas und Utah die Täter schließlich bei einem weiteren Raubzug überraschen, besteht kein Zweifel mehr: Bodhi und Co sind die gesuchten Verbrecher.

Bei einer Verfolgungsjagd lässt Utah Bodhi zunächst entkommen. Keine gute Entscheidung: Nachdem die Tarnung des Agenten aufgeflogen ist, gerät Tyler in tödliche Gefahr. Die Surferbande setzt sie als Druckmittel ein, um Utah dazu zu zwingen, sich am nächsten Überfall zu beteiligen. Dieser verläuft schließlich nicht nach Plan. Zum großem Showdown kommt es aber schließlich erst in schwindelerregenden Höhen.

Zum Kino-Comeback von „Gefährliche Brandung – Point Break“ wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, den ihr euch im Folgenden anschauen könnt.

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Studiocanal Germany

Freitickets für „Gefährliche Brandung – Point Break“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal zwei Freitickets für eine Vorstellung von „Gefährliche Brandung – Point Break“ am 6. August. Welche Kinos den Film zeigen, könnt ihr auf der „Best Of Cinema“-Website nachschauen. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-pointbreak

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Instagram und Threads! Teilnahmeschluss ist der 1. August 2024.

Ungültiger Code: Bitte Einagbe überprüfen!

  • Gewinn: Freitickets für „Gefährliche Brandung – Point Break“ zu gewinnen
  • Foto: Gefährliche Brandung – Point Break
  • Teilnahmeschluss: 01.08.2024

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film