Ende März hätten die Dreharbeiten zum geplanten Reunion-Special der Kult-Sitcom "Friends" über die Bühne gehen sollen. Doch diese wurden nun auf Eis gelegt. Wie bei so vielen anderen aktuellen Produktionen erfolgte die Absage aufgrund der weltweiten Coronavirus-Pandemie. Mehr...

Friends: Reunion verzögert sich wegen Corona
© Warner Bros. Entertainment, Inc.

Aufgrund der Corona-Krise kommt es zu Verzögerungen bei der Produktion der "Friends"-Reunion.

Anzeige

Ende März hätten die Dreharbeiten zum geplanten Reunion-Special der Kult-Sitcom "Friends" über die Bühne gehen sollen. Doch diese wurden nun auf Eis gelegt, wie die US-Portale Deadline, The Hollywood Reporter und Variety einstimmig berichten. Wie bei so vielen anderen aktuellen Produktionen erfolgte die Absage aufgrund der weltweiten Coronavirus-Pandemie.

Am Set in den Warner Bros. Studios in Burbank wären mehrere hundert Menschen zugegen gewesen. Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat jedoch eine Empfehlung ausgesprochen, Gruppen mit mehr als 50 Personen zu meiden, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Dreharbeiten auf Mai verschoben

Das große Wiedersehen mit den "Friends"-Stars Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer sowie den Serien-Schöpfern David Crane und Marta Kauffman wird nun wohl frühstens im Mai aufgezeichnet, soweit sich die Corona-Situation bis dahin entspannt hat. Auf einen konkreten Termin haben sich die Verantwortlichen aber wohl noch nicht festgelegt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Wenn es zu einer weiteren Verzögerung kommen sollte, dürfte das Special allerdings nicht mehr rechtzeitig zum Start des neuen US-Streaming-Dienstes HBO Max fertig werden. WarnerMedia plant diesen ebenfalls im Mai. HBO Max hat Konkurrent Netflix die US-Streaming-Rechte für alle zehn "Friends"-Staffeln weggeschnappt.

Ein teures Wiedersehen mit den "Friends"

Wenn man US-Medienberichten Glauben schenken darf, lässt WarnerMedia 425 Millionen US-Dollar springen, um sich die Kult-Comedy exklusiv für fünf Jahre zu sichern. Auch bei der "Friends"-Reunion soll es sich um ein teures Unterfangen handeln: Angeblich bekommen die ehemaligen Hauptdarsteller jeweils eine Gage zwischen 2,5 und 3 Millionen US-Dollar.

Trotz dieser hohen Summen müssen die Stars dafür nicht einmal in ihre alten Rollen schlüpfen. Eine klassische Fortsetzung der Sitcom kam für alle Beteiligten nicht in Frage. Im Special werden Cast und Crew vermutlich nur in lockerer Runde in Erinnerungen schwelgen und plaudern. Ob das ausreicht, um die Fans zu begeistern?

Wo die "Friends"-Reunion hierzulande laufen wird, steht bislang nicht fest. Die deutschen Streaming-Rechte der Originalserie liegen seit November 2019 bei Amazon Prime Video.

DVD-Box mit Staffel 10 zu gewinnen

Zweite Verlosungsrunde, neue Gewinnchance: hitchecker.de spendiert einmal Staffel 10 von "Friends" auf DVD. Um teilzunehmen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-friends10

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 25. Dezember 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Der Gewinner der zweiten Verlosungsrunde heißt Mike B. aus Bünde.

Gewinnerin der ersten Verlosungsrunde: Birgit T. aus Wernigerode

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de