Ganz schön viel los im Free-TV: Der April hält zahlreiche Serienneustarts und frische Folgen bekannter Zuschauerhits bereit. Sat.1 und kabel eins setzen auf US-Krimis, Vox geht mit einem Ableger zu „Club der roten Bänder“ auf Quotenjagd. Und was läuft bei den Öffentlich-Rechtlichen? Mehr...

Free-TV: Diese Serien laufen im April
© CBS Broadcasting („NCIS: New Orleans“), rbb/ Joyn / Carolin Weinkopf („MaPa“), ZDF / Beta („Derby Girl“)

Ganz schön viel los im Free-TV: Der April hält zahlreiche Serienneustarts und frische Folgen bekannter Zuschauerlieblinge bereit.

amazon.de | Interessante Angebote
Kommissar Beck - Rebecka Martinsson - Smoketown - Prime Video
Anzeige

Die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe setzen im kommenden Monat fast ausschließlich auf Procedurals. Das sind Serien, die nach dem „Fall der Woche“-Prinzip funktionieren. Aus der Reihe fällt da nur der US-Fünfteiler „Chernobyl“, der im Programm von ProSieben laufen wird (ab 12.4.). Dort erfolgt ab 18. April zudem ein Wiedersehen mit „Grey's Anatomy“ (Staffel 17) und „Seattle Firefighters“ (Staffel 4).

Sat.1 sorgt gleich zum Monatsstart für Krimiroutine am Donnerstagabend: Ab 1. April zeigt der Bällchensender neue Folgen der US-Hits „Navy CIS“ (Staffel 18), „Navy CIS: Los Angeles“ (Fortsetzung von Staffel 11) und „FBI: Special Crime Unit“ (Fortsetzung von Staffel 2). Die deutsche Erstausstrahlung von „Navy CIS: New Orleans“ übernimmt dagegen kabel eins: Die siebte und letzte Staffel startet am 9. April.

Spin-off zu „Club der roten Bänder“

Der kleine Nischensender Bibel TV serviert mit dem christlich angehauchten Crime-Drama „Smoketown“ ebenfalls eine Free-TV-Premiere (ab 16.4.). Die achtteilige Produktion des US-Networks TBN ist seit Januar auch fürs Heimkino auf DVD zu haben. Vox versucht ab 14. April, an den längst verjährten Erfolg von „Club der roten Bänder“ anzuknüpfen. Das Spin-off „Tonis Welt“ erzählt die Geschichte der Figuren Toni und Valerie weiter.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Reichlich Serienkost haben die öffentlich-rechtlichen Sender für die nächsten Wochen in Aussicht gestellt: Das Erste zeigt vier neue TV-Filme der schwedischen Krimireihe „Rebecka Martinsson“ ab 1. April (Staffel 2). Landsmann „Kommissar Beck“ ermittelt dagegen wieder im ZDF: An den Sonntagabenden im April unterhalten vier spielfilmlange Episoden ab 22:15 Uhr. Es handelt sich um die nunmehr siebte Staffel der schwedisch-deutschen Koproduktion.

Premieren für Nachtschwärmer

Zum nächtlichen Serienmarathon bittet ZDFneo zum einen mit der britischen Comedy „Dead Pixels“ um drei befreundete Online-Gamer. Die ersten beiden Staffeln werden am 9. April ab 23:30 Uhr hintereinander versendet. Die Ausstrahlung ist bis 4:15 Uhr angesetzt.

Lange wach bleiben oder alternativ den Festplattenrekorder programmieren heißt es zum anderen im Falle der französischen Dramedy „Derby Girl“: Die komplette zehnteilige Auftaktstaffel feiert ihre Deutschlandpremiere am 30. April ab 23:25 Uhr. Beide Serien stehen im Anschluss an ihre lineare Ausstrahlung auch zum Abruf in der ZDFmediathek bereit.

Erst bei Joyn, jetzt im rbb Fernsehen

One nimmt die preisgekrönte britische Comedy „Fleabag“ ab 1. April ins Programm. Sie läuft in Doppelfolgen am Donnerstagabend gegen 22:00 Uhr. Geplant ist die Ausstrahlung der ersten und zweiten Staffel mit insgesamt 12 Episoden, die bereits seit Längerem bei Amazon Prime Video verfügbar sind.

Der Streaming-Dienst Joyn hat seine Eigenproduktion „MaPa“ nach nur einer Staffel eingestellt. Ein Jahr nach ihrer Online-Premiere schafft es die sechsteilige Dramedy ins Free-TV. Am 17. und 18. April zeigt das rbb Fernsehen jeweils drei Folgen am Stück.

Arte schickt die britische Thrillerserie „Baghdad Central“ alias „Bagdad nach dem Sturm“ ebenso an zwei Abenden über den Äther: Der erste Episoden-Dreierpack unterhält am 8. April ab 21:05 Uhr, der zweite am 15. April ab 21:45 Uhr.

Staffel 6 von „Kommissar Beck“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Staffel 6 von „Kommissar Beck“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-freetv0421

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 21. Mai 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film