Paramount+ versucht sich an einer späten „Frasier“-Fortsetzung. Hauptdarsteller Kelsey Grammer bemühte sich schon lange um ein Comeback der Sitcom.

Frasier
© Paramount Pictures / Universal Pictures („Frasier“ auf DVD erhältlich)

Paramount+ versucht sich an einer späten „Frasier“-Fortsetzung. Hauptdarsteller Kelsey Grammer bemühte sich schon lange um ein Comeback der langjährigen Sitcom.

Neuauflagen ehemaliger TV-Hits gab es in den vergangenen Jahren wie Sand am Meer. Nun gesellt sich ein weiteres Revival hinzu. Der US-Streaming-Dienst Paramount+ hat eine Sequel-Serie zur langjährigen Sitcom „Frasier“ bestellt. Eine Folgenanzahl wurde bislang nicht kommuniziert.

Bereits 2018 äußerte Hauptdarsteller Kelsey Grammer Interesse, noch einmal in die Rolle des Ex-Psychiaters und Radiomoderators Frasier Crane zu schlüpfen. Doch erst Anfang 2021 landete ein entsprechendes Projekt bei Paramount+, wo es sich seither in der Entwicklung befand.

Die Sache hat einen Haken

Im vergangenen Juli stellte Grammer die Fertigstellung eines ersten Drehbuchs in Aussicht. „Ich bin es schon ein paar Mal durchgegangen und ich habe geweint, ich bin also glücklich“, ließ der 67-Jährige damals verlauten.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Fans des Originals ebenso begeistert zeigen werden. Denn was den ursprünglichen Cast angeht, wird nur Grammer als festes Ensemble-Mitglied zurückkehren. Seine früheren Co-Stars, darunter David Hyde Pierce, Jane Leeves und Peri Gilpin, könnten in der „Frasier“-Fortsetzung jedoch Gastauftritte absolvieren. Das berichten Deadline und The Hollywood Reporter.

In der neuen Serie lebt Frasier nicht mehr in Seattle, sondern in einer noch nicht benannten anderen Stadt. Dort trifft er auf frische Charaktere. Details zur Handlung sind bisher nicht bekannt. Chris Harris („How I Met Your Mother“) und Joe Cristalli („Life In Pieces“) wurden als Schreiberlinge verpflichtet.

37 Emmys für das Original

Die beiden treten neben Grammer, Jordan McMahon und Tom Russo auch als Executive Producer in Erscheinung. Umgesetzt wird die Comedy von CBS Studios in Zusammenarbeit mit Grammers Produktionsfirma Grammnet NH Productions.

„Frasier“ lief zwischen 1993 und 2004 beim US-Network NBC und kam auf insgesamt 264 Folgen in elf Staffeln. Während dieser Zeit gewann die Sitcom 37 Emmy Awards. Dabei Fünfmal triumphierte sie in der Kategorie „Herausragende Comedyserie“. Grammer gewann vier Emmys für seine Paraderolle.

„Frasier“ ist übrigens ein Spin-off zur Kult-Sitcom „Cheers“. Erstausstrahlungen waren hierzulande bei Kabel Eins, Sat.1 und Anixe zu sehen.

Frasier: DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-BoxAnzeige mit der „Frasier“-Originalserie. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-frasier

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 8. November 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

  • Gewinn: Frasier: DVD-Box zu gewinnen
  • Foto: Frasier DVD Box
  • Teilnahmeschluss: 08.11.2022
  • Gewonnen hat: Peter S. aus Koblenz

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film