In Los Angeles hieß es einmal mehr „And the winner is...“ – und das sogar wieder vor Live-Publikum: Welche Serien und Stars haben bei der mittlerweile 73. Verleihung der Emmy Awards gewonnen? Für welchen Streaming-Dienst lief es besonders erfolgreich? Mehr...

Emmy-Verleihung 2021: Das sind die Gewinner
© Netflix, Liam Daniel, Phil Bray, Home Box Office, Inc. All rights reserved.

In Los Angeles hieß es am vergangenen Sonntagabend einmal mehr „And the winner is...“ – und das sogar wieder vor Live-Publikum: Welche Serien und Stars haben bei der 73. Verleihung der Emmy Awards gewonnen?

amazon.de | Interessante Angebote
The Crown - Mare Of Easttown - Prime Video
Anzeige

Das Historiendrama „The Crown“ über das britische Königshaus zählte zu den absoluten Abräumern der diesjährigen Gala: Die Netflix-Produktion triumphierte als beste Dramaserie und in etlichen weiteren Kategorien. Olivia Colman wurde als beste Hauptdarstellerin einer Dramaserie geehrt, Josh O'Connor als bester Hauptdarsteller.

Auch in der Nebendarstellersparte konnten sich zwei „The Crown“-Stars durchsetzen. Die Emmy-Trophäe ging an Gillian Anderson, die in dem Streaming-Hit als Margaret Thatcher zu sehen ist, sowie an Tobias Menzies, der Prinz Philip verkörpert. Darüber hinaus wurde Drehbuchautor Peter Morgan für sein Skript zur Folge „Krieg“ ausgezeichnet. Regisseurin Jessica Hobbs, die diese Episode inszeniert hat, durfte ebenfalls einen Emmy entgegennehmen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

„The Crown“ konnte bereits vier Preise bei der Vergabe der Primetime Creative Arts Emmy Awards am 11. und 12. September für sich verbuchen. Das macht insgesamt 11 Emmys.

Emmys für Kate Winslet und Evan Peters

Genauso viele Auszeichnungen erhielt auch das Schachdrama „Das Damengambit“, für das sich ebenfalls Netflix verantwortlich zeichnet. Bei den Primetime Emmy Awards am Sonntag gab allerdings nur zwei davon („Beste Miniserie“, „Beste Regie in einer Miniserie“ – Scott Frank). Die restlichen neun hatte „The Queen's Gambit“, so der Originaltitel, bereits bei der Vorab-Verleihung der Creative Arts Emmys eingeheimst.

Der Pay-TV-Sender HBO darf sich für seine gelungene Besetzung des Crime-Dramas „Mare Of Easttown“ auf die Schulter klopfen: Kate Winselt gewann als beste Hauptdarstellerin einer Miniserie, ihre Co-Stars Julianne Nicholson und Evan Peters als beste Nebendarsteller.

Ausgezeichnete Comedys: „Ted Lasso“ und „Hacks“

Als beste Comedy ging „Ted Lasso“ aus dem Hause Apple TV+ hervor. Aus dem Cast der Serie zählen Jason Sudeikis als bester Hauptdarsteller sowie Hannah Waddingham und Brett Goldstein zu den Preisträgern. Die schwarzhumorige Comedy „Hacks“ vom Streaming-Dienst HBO Max kommt auf insgesamt drei Emmys („Beste Hauptdarstellerin“ – Jean Smart, „Beste Regie“ – Lucia Aniello / Folge „There Is No Line“, „Bestes Drehbuch“ – Jen Statsky / Folge „There Is No Line“).

Michaela Coel erhielt einen Emmy für ihr Drehbuch zu „I May Destroy You“, in der sie auch selbst die Hauptrolle spielt. Die HBO-Miniserie konnte die nominierte Konkurrenz bereits bei den Primetime Creative Arts Emmy Awards in der Kategorie „Herausragende musikalische Leitung“ ausstechen.

Staffel 3 von „The Crown“ zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine DVD-Box mit Season 3 von „The Crown“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-crown21

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 21. Oktober 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de