Wegen Corona musste die diesjährige Emmy-Verleihung virtuell stattfinden. Nominierte und Preisträger nahmen nur per Videoschaltung teil. Die Serien „Watchmen“, „Schitt's Creek“ und „Succession“ erwiesen sich als große Gewinner der Award-Show. Eine Auszeichnung ging nach Deutschland. Mehr...

Emmy-Verleihung 2020: Das sind die Gewinner
© 2019 Home Box Office, Inc. All rights reserved. - obs / Sky Deutschland

Die Serien „Watchmen“ und „Schitt's Creek“ erwiesen sich als große Gewinner der Emmy Awards 2020. Eine Auszeichnung ging nach Deutschland.

amazon.de | Passende Angebote
Watchmen - Schitt's Creek - Succession - Prime Video
Anzeige

Wegen Corona musste die diesjährige Emmy-Verleihung wie so viele andere Award-Shows virtuell stattfinden. Im Laufe der vergangenen Woche wurden bei den Primetime Creative Arts Emmy Awards bereits die Gewinner der Nebenkategorien verkündet. Am Sonntagabend kam es schließlich zur Vergabe der Emmys in den Hauptsparten. Late-Night-Talkmaster Jimmy Kimmel führte durch die Sendung. Nominierte und Preisträger nahmen lediglich per Videoschaltung teil.

„Schitt's Creek“ räumt ab

Vor allem der Cast und die Crew von „Schitt's Creek“ kamen aus dem Feiern gar nicht mehr heraus: Die Produktion wurde zum einen als beste Comedyserie, für die beste Regie und das beste Drehbuch (in beiden Fällen für die Finalepisode „Happy End“) ausgezeichnet. Zum anderen erhielten mit Catherine O'Hara und Eugene Levy als beste Hauptdarsteller sowie Annie Murphy und Daniel Levy als beste Nebendarsteller in einer Comedyserie den begehrten US-Fernsehpreis. Vorab hatte „Schitt's Creek“ Emmys in den Kategorien „Kostüme“ und „Casting“ eingeheimst.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Äußerst erfolgreich verlief der Abend auch für „Watchmen“: Die HBO-Produktion gewann eine Trophäe als beste Miniserie und für das Drehbuch der Episode „Dieses außergewöhnliche Wesen“. Weitere Emmys gingen an Hauptdarstellerin Regina King und Nebendarsteller Yahya Abdul-Mateen II. Dazu kommen sieben weitere Auszeichnungen bei den Primetime Creative Arts Emmy Awards.

Emmy für Maria Schrader

Das Familienepos „Succession“ aus dem Hause HBO kürte die Emmy-Jury zur besten Dramaserie. Das Drehbuch zur Folge „Opferlamm“ und die Regie in der Episode „Wildschweine“ brachten zwei weitere Auszeichnungen. Darüber hinaus konnte sich Hauptdarsteller Jeremy Strong gegen Kollegen wie Jason Bateman, Sterling K. Brown und Billy Porter durchsetzen.

In der Sparte „Dramaserie“ gewannen außerdem Zendaya als beste Hauptdarstellerin („Euphoria“), Julia Garner als beste Nebendarstellerin („Ozark“) und Billy Crudup als bester Nebendarsteller („The Morning Show“). In der Kategorie „Miniserie oder TV-Film“ wurde Mark Ruffalo als bester Hauptdarsteller für seine Doppelrolle in „I Know This Much Is True“ bedacht. Den Emmy als beste Nebendarstellerin nahm Uzo Aduba für ihre Leistung in „Mrs. America“ entgegen.

Auch die deutsche Schauspielerin Maria Schrader zählt zu den Gewinnern des Abends: Mit ihrer Regiearbeit für die Netflix-Miniserie „Unorthodox“ behauptete sie sich gegen die internationale Konkurrenz.

Succession: DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 1 der HBO-Serie „Succession“ auf DVD. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-emmys2020

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 26. November 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Sylvia T. aus Berlin.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film