Zuletzt landete das US-Network ABC mit einem TV-Remake von „Dirty Dancing“ einen fulminanten Flop. Dennoch wagt sich der australische Sender Channel Seven nun an eine Reality-Serie zum Kultfilm. In „The Real Dirty Dancing“ müssen sich acht Promis als Baby und Johnny versuchen. Mehr...

Dirty Dancing: Reality-Serie angekündigt
© 1997 Artisan Pictures Inc / „Dirty Dancing“ am 04.07.2019 bei Universal TV

In der neuen Reality-Show „The Real Dirty Dancing“ versuchen sich bald Promis als Baby und Johnny.

Es ist immer ein Risiko, sich an einen bekannten Filmklassiker zu wagen. Das US-Network ABC fiel damit 2017 ziemlich auf die Nase: Für ein TV-Remake des Kult-Streifens „Dirty Dancing“ aus dem Jahre 1987, das hierzulande erst Anfang 2019 bei RTL ausgestrahlt wurde, hagelte es weltweit vernichtende Kritiken.

Einen ganz anderen Ansatz, die Geschichte um Baby und Johnny neu aufleben zu lassen, verfolgt nun der australische Sender Channel Seven. Dieser lässt eine Reality-Serie mit dem Titel „The Real Dirty Dancing“ produzieren.

Acht Promis im „Dirty Dancing“-Fieber

Das Konzept: Acht Prominente reisen für einige Wochen in die USA und verweilen im Mountain Lake Lodge Hotel im Bundesstaat Virginia. Die Ferienanlage vor traumhafter Naturkulisse fungierte einst als Kulisse für „Dirty Dancing“ und hieß im Film „Kellerman's Resort“.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Auf die Stars wartet allerdings kein erholsamer Urlaub, sondern hartes Training. Kym Johnson und Todd McKenney, bekannt aus der australischen Version von „Let's Dance“, betreuen die Tanzanfänger als Choreografen. Für die Amateure gilt es, die Tänze aus „Dirty Dancing“ zu erlernen.

Siegerpaar tanzt zu „(I've Had) The Time Of My Life“

Am Ende der Reihe wird ein Siegerpaar gekürt, das bei einer großen Aufführung in Australien die bekannte Finalszene inklusive Hebefigur tanzen darf. Um die Rolle der Baby buhlen Komikerin Anne Edmonds, Reality-Star Anna Heinrich, Moderatorin Jessica Rowe und die ehemalige Profi-Schwimmerin Stephanie Rice. Als Johnny versuchen sich die Schauspieler Hugh Sheridan und Firass Dirani, Moderator Jamie Durie und Football-Kommentator Jude Bolton.

Die Dreharbeiten zu „The Real Dirty Dancing“ beginnen im Juli. Sollte die Reality-Serie gut bei den australischen Zuschauern ankommen, ist eine internationale Vermarktung des Formats von Lionsgate Television nicht unwahrscheinlich.

Potenzielle deutsche TV-Heimat

Eine naheliegende deutsche TV-Heimat für dieses wäre auf jeden Fall RTL: Die „Let's Dance“-Zielgruppe und Fans (trashiger) Promi-Reality-Unterhaltung könnten beim „Dirty Dancing“-Wettkampf auf ihre Kosten kommen.

Würdet ihr euch über eine deutsche Version von „The Real Dirty Dancing“ freuen? Welche Stars wären eure Wunschkandidaten? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Gewinnt das Original auf DVD und Blu-ray

hitchecker.de verlost die „30th Anniversary Edition“ von „Dirty Dancing“ einmal auf DVD und einmal auf Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, damit ihr auch in Zukunft kein Gewinnspiel verpasst! Teilnahmeschluss ist der 3. August 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist inzwischen beendet. Gewonnen haben Bianca S. aus Schwetzingen und Tamara D. aus Potsdam.

Angebote auf amazon.de

B074NVRF4CB074QMDT9638419013013492259189

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film