Für den Winter hat Netflix seine erste deutsche Eigenproduktion angekündigt. Doch bevor die Mysteryserie „Dark“ beim US-Streaminganbieter startet, feiert sie bereits am 9. September Premiere auf dem 42. Toronto International Film Festival. Mehr...

Deutsche Netflix-Serie „Dark“ mit Premiere in Kanada
© Netflix

Die erste deutsche Netflix-Serie läuft zuerst auf einem Festival in Kanada.

Für den Winter hat Netflix seine erste deutsche Eigenproduktion angekündigt. Doch bevor die Mysteryserie „Dark“ beim US-Streaminganbieter startet, feiert sie bereits am 9. September Premiere auf dem 42. Toronto International Film Festival (TIFF). Im Rahmen der Sektion Primetime werden dort die ersten beiden Folgen zu sehen sein. Insgesamt wird „Dark“ zehn einstündige Episoden umfassen, die Netflix in 190 Ländern bereitzustellen plant.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Für Regisseur Baran bo Odar und Drehbuchautorin Jantje Friese ist die Produktion allein durch die weltweite Aufmerksamkeit ein ganz besonderes Prestige-Projekt. Allerdings handelt es sich bereits um das zweite Werk des Duos beim TIFF. Bereits 2014 zeigten sie auf dem Publikumsfestival ihren gemeinsamen Kinofilm „Who Am I – Kein System ist sicher“.

Generationsübergreifende Familiensaga mit Mystery-Elementen

Ihre neue Serie wird als „generationsübergreifende Familiensaga“ mit übernatürlichen Elementen beworben. Im Zentrum der Geschichte stehen vier Familien, die in einer typischen deutschen Kleinstadt leben. Doch die Idylle trügt: Eines Tages verschwinden zwei Kinder auf mysteriöse Weise. Nach und nach kommen dunkle Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht. Die Ermittlungen führen schließlich zurück bis ins Jahr 1986 und offenbaren eine schicksalshafte Verbindung zwischen den Familien.

In den Hauptrollen von „Dark“ werden Newcomer wie Lisa Vicari und Louis Hofmann sowie bekannte deutsche Stars wie Jördis Triebel, Oliver Masucci, Karoline Eichhorn, Maja Schöne, Anatole Taubman, Sebastian Rudolph, Mark Waschke, Anne Ratte-Polle, Stephan Kampwirth und Michael Mendl zu sehen sein.

Netflix hat bereits einen ersten Trailer zum Serienneustart veröffentlicht:

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / Netflix Deutschland, Österreich und Schweiz

Klingt „Dark“ interessant für euch? Würdet ihr für die Serie ein Netflix-Abo abschließen? Oder seid ihr längst Kunden des Streaming-Riesen? Wir freuen uns auf eure Antworten in den Kommentaren oder auf Facebook!

Angebote auf amazon.de

B00OGRMULAB01N6SO0Z0B00UH2K93OB00NW8C1GS

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film