New Girl„New Girl“ und „Suburgatory“ meldeten sich nach mehrwöchiger WM-Pause quotenschwach im ProSieben-Programm zurück. Droht jetzt auch diesen Comedy-Serien eine Absetzung wie zuletzt „The Crazy Ones“ und „Wilfred„? Mehr...

Comedy-Krise bei ProSieben
© Twentieth Century Fox / New Girl - Staffel 1 auf DVD erhältlich

„New Girl“ und „Suburgatory“ meldeten sich nach mehrwöchiger WM-Pause quotenschwach im ProSieben-Programm zurück. Das könnte Konsequenzen haben.

In den USA zeigte sich bereits in der vergangenen TV-Saison eines ganz deutlich: Sitcoms und Comedy-Serien im 20-Minuten-Format liegen aktuell nicht in der Gunst der Zuschauer. Auch hierzulande scheint sich allmählich eine Krise des seichten Serienklamauks abzuzeichnen.

Wegen Horror-Quoten hat ProSieben erst kürzlich die neue Serie „The Crazy Ones“ mit Hollywood-Star Robin Williams nach nur wenigen Folgen wieder aus dem Programm genommen. Vor einigen Tagen erwischte es dann auch die schräge Comedy „Wilfred“, die am späten Montagabend nur katastrophale Marktanteile für den Münchner Sender erzielte.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Mit „New Girl“ und „Suburgatory“ kämpfen nun zwei weitere US-Serien ums Überleben im ProSieben-Programm. Ihr Comeback nach der WM-Pause ging ordentlich in die Hose. Eine neue Folge von „New Girl“ kam am Mittwochabend um 21:45 Uhr auf nur 9,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer.

Quotensorgen am Mittwochabend

Nicht viel besser sah es mit 9,7 Prozent für eine frische „Suburgatory“-Episode aus, die ProSieben um 22:15 Uhr ausstrahlte. Immerhin 10,4 Prozent Marktanteil schaffte eine „Suburgatory“-Wiederholung im Anschluss.

Selbst die Sitcom-Allzweckwaffe im Hause ProSieben scheint zu schwächeln: Eine neue Folge von „How I Met Your Mother“ läutete den Abend zwar mit soliden 12,6 Prozent Marktanteil ein. Doch zwei alte Folgen waren danach mit 10,8 und 10,0 Prozent Marktanteil nur knapp zweistellig.

Wenn es für die Comedy-Serien bei ProSieben weiter so bergab geht, dürften sich wohl in Kürze Sixx und ProSieben Maxx über Serienzuwachs freuen. Denn was bei den großen Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe nicht mehr funktioniert, wandert zu den kleinen. So bekommt ab 11. August auch „The Crazy Ones“ eine neue Chance bei Sixx. Die Ausstrahlung beginnt noch einmal von vorn. Es laufen Doppelfolgen montags ab 22 Uhr.

Angebote bei amazon.de:

B00CAF85IWB00004RQUN3944296605B00COEH544

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film