Die fünfte und finale Staffel von „Blindspot“ hätte in den USA eigentlich erst im Laufe des Sommers ausgestrahlt werden sollen. Nun werden die 13 verbleibenden Folgen der Thrillerserie mit Jamie Alexander und Sullivan Stapleton vorgezogen. Los geht es bereits Ende April. Mehr...

Blindspot: Finale Staffel startet noch im April
© Warner Bros. TV

Früher als ursprünglich geplant kehrt „Blindspot“ auf die US-Bildschirme zurück – allerdings ein allerletztes Mal.

amazon.de | Blindspot
Staffel 1 - Staffel 2 - Staffel 3 - Staffel 4 - Prime Video
Anzeige

Die fünfte und finale Staffel von „Blindspot“ hätte in den USA eigentlich erst im Laufe des Sommers ausgestrahlt werden sollen. Nun werden die 13 verbleibenden Folgen der Thrillerserie mit Jamie Alexander und Sullivan Stapleton vorgezogen.

Die anhaltende Corana-Pandemie zwingt auch das US-Network NBC zum Umplanen. Viele Staffeln aktuell laufender Serien konnten vor den Drehstopps nicht vollendet werden und müssen nun verkürzt werden. Andere unfertige Produktionen gehen erst gar nicht an den Start.

„Blindspot“ als Ersatzprogramm

Im Falle von „Blindspot“ wurde die gesamte Produktion allerdings schon im vergangenen November abgeschlossen. Das große Finale der Serie steht NBC daher nun als Ausstrahlungsersatz zur Verfügung. Am 30. April wird das letzte Kapitel der Geschichte um die tätowierte Unbekannte Jane (Alexander) geöffnet.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Zunächst steht die Auflösung des spannenden Cliffhangers aus Season 4 an: Diese endete mit einer großen Explosion, die Jane und die Zuschauer mit der Frage zurückließ, wer vom Team überlebt hat. Wer nicht stirbt, muss sich darum sorgen, seinen Namen reinzuwaschen. Das dürfte kein leichtes Unterfangen werden, nachdem die Machtverhältnisse neu verteilt sind und inzwischen Madeline (Mary Elizabeth Mastrantonio) das Sagen hat.

Noch kein Deutschland-Termin bekannt

Neben Alexander und Stapleton zählten zumindest bislang Rob Brown, Audrey Esparza, Ashley Johnson und Ennis Esmer zum Cast der Serie. „Blindspot“-Schöpfer Martin Gero zeichnet sich weiterhin für die Drehbücher verantwortlich und fungiert neben Greg Berlanti und Sarah Schechter als Executive Producer.

Als großen Quotenerfolg kann NBC die Serie schon seit einigen Jahren nicht mehr verbuchen. Das gilt vor allem angesichts der ermittelten Werte bei der linearen Ausstrahlung. Doch „Blindspot“ verfügt über treue Stammzuschauer, die sich neue Folgen zeitversetzt ansehen. So lockte Staffel 4 durchschnittlich 4,3 Millionen Menschen pro Episode vor die Bildschirme – unter Berücksichtigung aller Zuschauer in den ersten sieben Tagen nach der TV-Premiere.

Hierzulande waren bislang nur die ersten beiden Staffeln von „Blindspot“ im Free-TV zu sehen. Season 3 und 4 liefen im Pay-TV bei Sat.1 Emotions. Alle bisherigen vier Staffeln stehen zudem bei Amazon Prime VideoAnzeige zum Abruf bereit. Einen Deutschland-Termin für Season 5 gibt es noch nicht.

DVD-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal Staffel 2 von „Blindspot“ auf Blu-ray. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 01. Juni 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist inzwischen beendet. Gewonnen hat Bianca R. aus Potsdam.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film