Mit frischen Ideen für das Bestattungsunternehmen seiner Familie eckt ein junger Belgier mit marokkanischen Wurzeln an. So lautet die Prämisse der in Kürze startenden belgischen Dramedy „Salam – Rest in Peace“, die von ZDFneo koproduziert wurde. Mehr...

ZDFneo kündigt neue Dramedy „Salam – Rest in Peace“ an
© ZDF und Lumière

Mit frischen Ideen für das Bestattungsunternehmen seiner Familie eckt ein junger Belgier mit marokkanischen Wurzeln an. So lautet die Prämisse der in Kürze startenden ZDFneo-Serie „Salam – Rest in Peace“.

Das wird ein langer Fernsehabend: Am 20. August zeigt ZDFneo alle acht 45-minütigen Folgen der neuen Dramedy „Salam – Rest in Peace“. Los geht es um 21:55 Uhr. Damit läuft die finale Episode erst am frühen Sonntagmorgen um 3:10 Uhr. So lange dürfte kaum jemand vor dem Bildschirm verharren wollen. Da gilt es entweder, den Festplattenrekorder zu bemühen oder auf die ZDFmediathek zurückzugreifen. Dort ist die komplette Auftaktstaffel bereits ab 14. August verfügbar – allerdings nur für 30 Tage.

Frischer Wind im Bestattungsinstitut

Erzählt wird die Geschichte von Ismael „Smile“ Boulasmoum (Yassine Quaich), der mit seinem besten Kumpel Jean-Baptiste (Ward Kerremans), genannt „JB“, in einer heruntergekommenen WG in Brüssel lebt. Seine Gelegenheitsjobs machen ihn zwar nicht reich, halten ihn aber einigermaßen über Wasser. Doch Smile träumt davon, eines Tages das ganz große Geld zu machen.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Die Chance, sich als Unternehmer zu beweisen, kommt früher als gedacht: Sein Vater überträgt seiner Schwester Nadia (Ahlaam Teghadouini) und ihm jeweils die Hälfte des familieneigenen Bestattungsinstituts. Dieses hat sich auf marokkanisches Klientel spezialisiert. Die Tradition schreibt Bestattungen in marokkanischer Erde vor. Doch die Überführung der Verstorbenen ins Ausland ist ein kostspieliges Unterfangen.

Deshalb entwickeln Smile und JB ein neues Business-Konzept: Sie wollen die Begräbnisse fortan in Brüssel vornehmen und dafür Erden aus Marokko importieren. Diese Idee stößt bei Smiles Familie und der marokkanischen Community jedoch auf großen Widerstand. Doch so schnell geben die beiden Freunde nicht auf.

Koproduziert von ZDFneo

„Salam – Rest in Peace“ ist ein Projekt der Produktionsfirma Lumière und des belgisch-flämischen Senders Play4 in Koproduktion mit ZDFneo und Dynamic Television. Die Idee zur Serie kommt von Zouzou und Chokri Ben Chikha. An den Drehbüchern wirkten zudem Wannes Cappelle, Dries Heyneman, Tom Dupont und Lars Damoiseaux mit.

Regie führten Adil El Arbi und Bilall Fallah. In weiteren Rollen sind Saïd Boumazoughe, Ben Hamidou, Charlotte De Bruyne, Tom Vermeir, Mourade Zeguendi, Reinhilde Decleir, Barbara Sarafian, Emilie De Roo, Heyneman
und Cappelle zu sehen.

Brüssel-Reiseführer zu gewinnen

Vielleicht macht euch „Salam – Rest in Peace“ Lust auf einen Trip nach Brüssel. hitchecker.de verlost einmal den Reiseführer „Brüssel: Reisen mit Insider-Tipps“ von Marco Polo aus der Feder von Moritz Stadler und Sven-Claude Bettinger. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-bruessel

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 16. August 2022.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de