Der US-Sender The CW trennt sich von gleich zwei Serien aus dem DC-Universum: „Batwoman“ und „DC's Legends Of Tomorrow“ bleiben ohne runden Abschluss. Der Streaming-Dienst Netflix beendet die kostspielige und gar nicht mal so populäre Comedy „Space Force“ mit Steve Carell. Mehr...

Schluss, aus, vorbei: „Batwoman“, „DC's Legends Of Tomorrow“ und „Space Force“
© Netflix

Die US-Serien „Batwoman“, „DC's Legends Of Tomorrow“ und „Space Force“ erhalten keine neuen Staffeln.

Warner Bros. Discovery und Paramount erwägen aktuell den Verkauf des US-Networks The CW an das US-Medienunternehmen Nexstar. Im Zuge des wahrscheinlichen Betreiberwechsels hielten sich die Programmverantwortlichen im vergangenen März noch mit Entscheidungen zurück, welche Serien in der kommenden TV-Saison auf die Bildschirme zurückkehren werden. Verlängerungen wurden damals für „The Flash“, „Riverdale“, „Superman & Lois“, „All American“, „Kung Fu“, „Nancy Drew“ und „Walker“ ausgesprochen. Jetzt ist das Schicksal von zwei weiteren Produktionen besiegelt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

The CW zieht den Stecker bei „DC's Legends Of Tomorrow“. Showrunnerin Keto Shimizu verkündete das Aus nach sieben Staffeln via Twitter. Besonders bitter für Fans: Das Serienfinale lief in den USA bereits am 2. März. Die Episode endete mit einem Cliffhanger. Es bleibt also einiges ungeklärt. Immerhin stellt The CW ein Wiedersehen mit einigen Figuren der Serie in den verbleibenden DC-Superheldendramen im Senderportfolio in Aussicht. Vielleicht werden also noch Antworten nachgereicht.

„Batwoman“ ist Geschichte

Genauso dürften die Zuschauerinnen und Zuschauer von „Batwoman“ auf ein entsprechendes Versprechen hoffen. Denn auch dieses DC-Format wird nicht fortgesetzt. Die allerletzte Folge war ebenfalls am 2. März im Programm von The CW zu sehen und nicht als Serienfinale, sondern nur als Schlussakkord von Season 3 konzipiert.

Nach dem unerwarteten Ausstieg von Ruby Rose als Titelheldin nach nur einer Staffel übernahm Javicia Leslie die Hauptrolle in „Batwoman“. Mit dem Wechsel ließ das Publikumsinteresse bereits im Laufe von Season 2 deutlich nach. Die dritte Runde kam bei ihrer linearen Ausstrahlung nur noch auf durchschnittlich 0,46 Millionen Zuschauende pro Episode.

Keine dritte Staffel für „Space Force“

Bei der Comedy „Space Force“ mit Steve Carell, John Malkovich und Ben Schwartz ist nach 17 Folgen Schluss. Netflix legt das High-Budget-Projekt nach lediglich zwei Staffeln ad acta. Trotz der hohen Produktionskosten und der prominenten Besetzung erwies sich die Serie von Greg Daniels („The Office“) nicht als Überflieger beim Streaming-Dienst. Auch die Kritiken fielen zum Großteil mäßig aus.

Season 2 feierte am 18. Februar Premiere bei Netflix – fast zwei Jahre nach der Debütstaffel. Daniels bleibt weiterhin mit Netflix im Geschäft und bastelt aktuell an den animierten Comedys „Exploding Kittens“ und „Bad Crimes“.

Blu-ray-Box zu gewinnen

hitchecker.de verlost eine Blu-ray-Box mit der kompletten vierten Staffel von „DC's Legends Of Tomorrow“. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-legends

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 15. Juni 2022.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

Kommentar schreiben

Senden

Weitere News: Serien, TV + Film