Noch hat es Amazon nicht offiziell bestätigt. Die Katze ist trotzdem aus dem Sack: Die nächste Staffel der beliebten Football-Dokuserie „All Or Nothing“ wird sich um die Philadelphia Eagles drehen. Das haben Spieler gegenüber dem „Philadelphia Inquirer“ verraten. Mehr...

All Or Nothing: Amazon begleitet die Philadelphia Eagles
© Running Press Adult, Amazon, Philadelphia Eagles (Montage)

Die nächste Staffel der Amazon-Reihe „All Or Nothing“ verspricht viel Zündstoff: Die Philadelphia Eagles sollen nämlich nur widerwillig bei der Football-Doku mitmachen.

Anzeige

Noch hat es Amazon nicht offiziell bestätigt. Die Katze ist trotzdem aus dem Sack: Die nächste Staffel der beliebten Football-Dokuserie „All Or Nothing“ wird sich um die Philadelphia Eagles drehen. Das haben Spieler gegenüber den Reportern des „Philadelphia Inquirer“ verraten.

Eine konfliktreiche Saison

Nach den Arizona Cardinals, den Los Angeles Rams, den Dallas Cowboys und den Carolina Panthers werden die Eagles bereits das fünfte Team sein, das für die Streaming-Reihe von Kameras begleitet wird. Die Dreharbeiten finden in der aktuellen Saison statt. Bis die neue Staffel von „All Or Nothing“ auf Amazon Prime Video veröffentlicht wird, dürfte daher noch einige Zeit verstreichen. Die US-Presse spekuliert mit einem Start im Sommer 2020.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Da es bislang keine offiziellen Informationen seitens Amazon gibt, steht auch die Anzahl der Episoden noch nicht fest. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Online-Riese wie bei den bisherigen Staffeln wieder acht Folgen produzieren lässt. Die turbulente Saison der Eagles würde aber vermutlich sogar Stoff für mehr bieten.

Der Super-Bowl-Champion von 2018 muss diesmal richtig kämpfen, die Playoffs zu erreichen. Es läuft nicht so rund, seit Quaterback Nick Foles zu den Jacksonville Jaguars gewechselt ist und durch Carson Wentz ersetzt wurde. Auch Safety Malcolm Jenkins sieht sich momentan mit heftiger Kritik an seiner Leistung konfrontiert. Linebacker Zack Brown wurde nach der Niederlage gegen die Minesota Vikings bereits entlassen.

Eine Entscheidung der NFL

Das viele Drama hinter den Kulissen des Teams dürfte der neuen Staffel von „All Or Nothing“ etliche Konfliktsituationen bescheren. Allerdings hatten die Spieler laut dem „Inquirer“-Bericht nicht wirklich Lust darauf, gerade in solchen Momenten gefilmt zu werden: Es heißt, die Eagles seien wenig begeistert über die Entscheidung gewesen, im Mittelpunkt der neuen „All Or Nothing“-Staffel zu stehen. Diese sei von der NFL getroffen worden.

„Ein Team muss in der Serie mitmachen... und wenn es keine Freiwilligen gibt, trifft die Liga eine Auswahl“, so Eagles-Präsident Don Smolenski. Es bleibt also spannend, wie kooperativ sich die Spieler bei den Dreharbeiten zeigen. Launische Interviews könnten die neue „All Or Nothing“-Runde besonders unterhaltsam machen.

Was denkt ihr? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Buch über die Philadelphia Eagles zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das englische Buch „Underdogs: The Philadelphia Eagles' Emotional Road To Super Bowl Victory“ von Zach Berman, erschienen bei Running Press Adult. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken.

Den gesuchten Gewinnspiel-Code haben wir bei den Verlinkungen zu diesem Beitrag auf unseren Social-Media-Profilen versteckt. Folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest, damit ihr auch in Zukunft kein Gewinnspiel verpasst! Teilnahmeschluss ist der 11. Dezember 2019.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Axel K. aus Heidenau.

Kommentar schreiben

Abschicken

Weitere News: Serien, TV + Film