Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Mila: Technischer Support via Crowd Service

Mila: Technischer Support via Crowd Service © www.mila.com / Max Power

Mit Technik-Wissen lässt sich über die Plattform Mila bares Geld verdienen.

Manchmal klingelt noch ganz spät abends das Telefon. Ein Kumpel hat versehentlich superwichtige Daten von seinem Rechner gelöscht und steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Oder es ist Oma, die für Opa ein Tablet gekauft hat. Dummerweise haben beide keine Ahnung, wie sie Apps herunterladen oder lästige Anwendungen deinstallieren können. Dann klopft auch noch die Familie von nebenan an die Tür: Sie bekommt das WLAN im Haus einfach nicht zum Laufen.

Wem solche Situationen allzu vertraut vorkommen, der dürfte über ein ausgeprägtes technisches Know-how verfügen. Im Freundeskreis und bei Familienmitgliedern gilt man damit automatisch als persönlicher Notfalldienst, wenn Computer, Handy, Unterhaltungselektronik oder Software den Otto Normalverbraucher mal wieder hoffnungslos überfordern.

Unkomplizierte Technikhilfe aus der Nachbarschaft

Im Alltag kämpfen ganz viele Menschen mit den Tücken der modernen Technik und können nicht unbedingt auf einen Experten im Bekanntenkreis zurückgreifen. Genau hier kommt die Online-Plattform Mila ins Spiel: Sie bietet Technikversierten die Möglichkeit, Hilfesuchenden in der näheren Umgebung unter die Arme zu greifen und dabei einfach und unkompliziert Geld zu verdienen.

Nach einer kostenlosen Registrierung als sogenannter "Mila Friend" stehen Aufträge in der Nachbarschaft zur Wahl. Die Entscheidung, welche davon angenommen werden, liegt allein beim Technik-Kenner. So bleibt dieser zeitlich vollkommen flexibel. Termine bespricht er direkt mit dem Kunden und auch sein Honorar handelt er selbst aus.

Lediglich 20 Prozent davon gehen als Provision an Mila. Das ist überaus fair, entfällt doch für die Friends im Gegenzug der Aufwand, aktiv nach potenziellen Jobs zu suchen. Dank Kooperationen mit verschiedenen Geschäftspartnern wie Conrad Electronic und Vodafone ist der Bedarf an fähigen Dienstleistern meist sehr groß.

Mila Friends mit hoher technischer Kompetenz

Kunden, die eine Technikhilfe in Anspruch genommen haben, zahlen entweder vor Ort in bar oder via Mila. Über die Plattform können sie ihren Mila Friend schließlich bewerten und damit für andere weiterempfehlen.

Die Kompetenz der Helfer wird übrigens bereits im Zuge der Anmeldung überprüft: Friends müssen einen kleinen Test absolvieren, um ihre technischen Kenntnisse unter Beweis zu stellen. Auf diese Weise sorgt Mila für einen hohen Standard, der sich mit einer entsprechenden Zufriedenheitsquote auf Seiten der Kunden auszahlt.

Diese profitieren mit Mila nicht nur vom breiten Wissen der Friends, sondern in der Regel auch von einer schnellen Terminfindung und einem verhältnismäßig günstigem Preis. Der Technik-Support eines Geräteherstellers, eines Elektromarkts oder eines hauptberuflichen Elektrofachmanns lässt bekanntlich gerne mal auf sich warten und schlägt dann noch teuer zu Buche.

Mila lohnt sich also für Friends und Kunden gleichermaßen. Am Ende haben beide Parteien ein gemeinsames Ziel, nämlich die schnelle und unkomplizierte Lösung des bestehenden Technik-Problems.

Mila

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Werbung geht auch kreativ: Ein Advertorial auf hitchecker.de lohnt sich für Werbepartner und Leser. Zu den Konditionen...