Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Innovative iPhone 6 Displayschutzfolie im Test

Innovative iPhone 6 Displayschutzfolie im Test © TEXT-BAUER

hitchecker.de hat den neuen Displayschutz 2.0 von Glaz getestet. Wie einfach ist die Anbringung? Was kann die Schutzfolie besser als andere?

Der Hersteller Glaz hat eine neuartige iPhone 6 Displayschutzfolie entwickelt, die dreimal härter als übliche Silikonfolien sein soll. Sie besteht aus einer nur 0,25 cm dicken Glasschicht, die das Smartphone besonders gut gegen Kratzer und Macken wappnen soll. Die Folie ist über den Rand gebogen, um das  iPhone-Display rundum zu schützen.

Keine Design-Kompromisse trotz Schutzfolie

Das Design des farbigen Rahmens entspricht dem eleganten Apple-Look. Glaz bietet das Produkt in den passenden iPhone-Farben an. Auch ein aufklebbarer Touch-ID-Button befindet sich im Displayschutz-Set. So bleibt nach Anbringen der Folie keine unschöne Vertiefung zurück und auch der Fingerabdruck-Scanner am iPhone funktioniert weiterhin ohne Probleme.

Weiteres Zubehör stellen ein Alkohol- und ein Mikrofasertuch sowie ein Anti-Staub-Kleber zur Vorab-Reinigung dar. Diese kommen nacheinander zum Einsatz und befreien das noch ungeschützte Display von Schmutz, Staub und Fingerabdrücken. Eine praktische Anleitung führt durch die wichtigen Vorbereitungen.

© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
© TEXT-BAUER
1/9 
bwd fwd

 

Displayschutz mit wenigen Handgriffen angebracht

Per Applikator wird die Schutzfolie nun auf den gereinigten Bildschirm geklebt. Dabei handelt es sich um eine Art Case-Aufsatz, der den Glaz Displayschutz 2.0 unkompliziert aufs iPhone 6 bringt: Einfach vorsichtig auflegen, festdrücken und Klebelasche abziehen - fertig!

Nun ist es wichtig, die Folie etwa zehn Minuten anziehen zu lassen. Im Anschluss helfen ein kleines Plastikblättchen und das Mikrofasertuch dabei, verbliebene Luftbläschen zu entfernen.

Bei unserem Test klappte das am besten mit dem Tuch und kreisenden Bewegungen von innen nach außen. Ein besonders hartnäckiger Lufteinschluss wollte allerdings erst nach ein paar Stunden verschwinden, nachdem die Acrylbeschichtung der Folie vollständig angezogen war.

Unsichtbares Panzerglas fürs iPhone 6

Was positiv auffällt: Der Displayschutz sitzt nahezu unsichtbar auf dem iPhone 6. Auch die Haptik des Touchscreens schränkt er nicht ein, was oft bei vielen günstigen Schutzfolien ein großes Problem ist. Ebenso erweist sich das fettabweisende Echtglas des Glaz-Produktes als äußerst resistent gegen lästige Fingerabdrücke.

Die Investition von rund 30 Euro lohnt sich also - besonders für alle, die ihr iPhone rege nutzen und im Alltag unzähligen Gefahren aussetzen. Mit einer Schutzfolie lassen sich Kratzer und Beschädigungen vermeiden, damit das Display lanfristig nicht kaputt geht. Eine Display-Reparatur beim iPhone 6 oder gar ein neues Smartphone wären sonst eine kostspielige Angelegenheit.

Anmerkung zum Produkttest: Glaz hat den Displayschutz kostenlos für dieses Review bereitgestellt. Die ist ein gesponserter Artikel.

>> Mehr Infos zu Advertorials auf hitchecker.de

Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren