Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Kultur-Highlights 2016: Volles Programm im Erholungshaus in Leverkusen

Kultur-Highlights 2016: Volles Programm im Erholungshaus in Leverkusen © Bayer Kultur: Pedro Malinowski / Dietmar Scholz

Ansprechende Unterhaltung im Erholungshaus in Leverkusen: Die Kulturabteilung von Bayer hat fürs neue Jahr wieder ein vielseitiges Programm mit Konzerten, Theaterstücken und Ausstellungen auf die Beine gestellt.

2016 beginnt mit Swing, Tango und Jazz: Das Erholungshaus in Leverkusen lädt am 1. Januar wieder zum großen Neujahrskonzert ein. Sängerin Brenda Brooklyn, Dirigent und Akkordeonspieler Enrique Ugarte sowie die Bayer-Philharmoniker präsentieren ab 17 Uhr einen bunten musikalischen Mix aus nordamerikanischen Standards und lateinamerikanischen Rhythmen. Mit der Veranstaltung fällt der Startschuss für ein spannendes Kulturjahr im stimmungsvollen Theater- und Konzerthaus.

Für die nächsten Monate sind etwa 120 Veranstaltungen und Ausstellungen in den Sparten Musik, Tanz, Theater und Kunst geplant. Vor allem Jazz- und Klassik-Fans kommen auf ihre Kosten: Noch im Januar stehen das Konzert des Eva Klesse Quartetts und das musikalische Programm "BeziehungsWeise" der Altistin Amalie Joachim und des Geigers Joseph Joachim an.

Renommierte Stars und talentierter Nachwuchs

Das neuseeländische Tanzensemble New Zealand Dance Company präsentiert am 23. Januar seine neue Show "Lumina" unter der Leitung der Choreografen Louise P. Bryant, Malia Johnston und Stephen Shropshire. Die Musik stammt aus der Feder von Paddy Free, Eden Mulholland und Roy Montgomery.

Mit den Stücken "Der Vorname", "Die Dinge meiner Eltern", "König Lear" und "Die Gräte" hält der Januar 2016 darüber hinaus etliche Theater-Highlights bereit. Mit dabei sind renommierte Schauspieler wie Grimme-Preisträger Martin Lindow und bekannte Gesichter wie Gilla Cremer und Tobias Dürr.

Neben etablierten Künstlern widmet sich das von der Bayer AG initiierte Programm im Erholungshaus aber auch bewusst dem talentierten Nachwuchs: Das Förderprogramm "stART" begleitet und unterstützt gerade junge Musiker, Ensembles, Compagnien und künstlerische Projekte aller Art. Die Förderung der Newcomer birgt so viel mehr nachhaltiges Potenzial als klassisches Sponsoring: Auf der Bühne in Leverkusen können die ganz großen Karrieren beginnen.

Kulturelles Engagement seit über 100 Jahren

Die Verantwortlichen legen viel Wert darauf, bereits die junge Zielgruppe für Kunst und Kultur zu begeistern: Das Programm 2016 umfasst erneut viele Angebote für Kinder und Jugendliche, darunter theaterpädagogische Workshops und die sogenannten "Klassenzimmerstücke".

Kulturförderung wird bei der Bayer AG bereits seit 108 Jahren großgeschrieben. Das unternehmenseigene Erholungshaus in Leverkusen existiert bereits seit 1908. Ursprünglich war die Location nur für kulturelle Veranstaltungen für Mitarbeiter vorgesehen. In den 1950ern öffneten sich die Türen des Konzert- und Theaterhauses schließlich für die breite Öffentlichkeit. Die Kulturabteilung des Pharmakonzerns hat über Jahrzehnte hinweg ihr ganz eigenes Profil entwickelt. Das vielseitige Programm fürs neue Jahr muss sich keineswegs hinter den Kulturangeboten der großen Nachbarstädte Köln und Düsseldorf verstecken.

Im Kulturblog von Bayer gibt es spannende Hintergrundinformationen zu den vergangenen und anstehenden Veranstaltungen und ihren Künstlern zu entdecken.

>> Mehr Neuigkeiten und Kultur-Termine in der News-Rubrik

Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren