Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Intrigen und Machtkämpfe im Unterhaus

Intrigen und Machtkämpfe im Unterhaus © Edel GmbH Germany

Charakterdarsteller Gabriel Byrne muss sich in der Miniserie "Secret State" als britischer Premierminister durch ein Netz aus politischer Korruption und Intrigen kämpfen.

Stark politisch angehauchte TV-Serien liegen im Trend. Man denke an "Homeland", "Borgen", "House Of Cards" oder "State Of Play". Unruhige Zeiten spiegeln sich eben gerne auf dem Bildschirm wider.

Politische Skandale, die Wirtschaftskrise und Terroranschläge bestimmen regelmäßig die Schlagzeilen. Wenn sich die ganzen Geschehnisse aus der britischen Miniserie "Secret State" tatsächlich so abspielen würden, bräuchte es allerdings deutlich mehr als eine Tageszeitung für eine vollständige Berichterstattung.

Golden-Globe-Preisträger Gabriel Byrne spielt darin den britischen Vizepremier Tom Dawkins, der mit der Aufklärung einer schrecklichen Katastrophe beschäftigt ist: Eine nordenglischen Ölraffinerie des US-Konzerns PetroFex ist explodiert und hat ein ganzes Stadtviertel verwüstet. 19 Menschen kamen ums Leben, darunter auch Kinder.

Hinter den Kulissen der Macht

Die nächste Hiobsbotschaft lässt nicht lange auf sich warten: Der Premierminister verunglückt tödlich bei einem Flugzeugabsturz. Die Maschine gehörte ebenfalls dem texanischen Ölriesen PetroFex. Hinter den Vorfällen wird zunächst die Al Qaida vermutet. Doch Dawkins soll schon bald ahnen, dass die Antwort so leicht nicht ist.

Als er zum neuen Premierminister gewählt wird, agiert er zunächst zögerlich. Mit zunehmender Kenntnis über die kriminellen Machenschaften von Wirtschaft und der Geheimdienste sowie über die Korruption in den eigenen Reihen wächst jedoch sein Idealismus. Das bringt ihn wiederum selbst in Gefahr und macht ihn zur Zielscheibe. Auch Dawkins hat gewisse Leichen im Keller, was die Situation noch komplizierter macht. Was wird ihm am Ende wichtiger sein – sein eigener Ruf oder das Wohl Großbritanniens?

Die Story von "Secret State" basiert auf dem Roman "A Very British Coup" von Chris Mullin aus dem Jahre 1982. Drehbuchautor Robert Jones hat diese für die vierteilige TV-Adaption, die neu auf DVD erschienen ist, in die Gegenwart übertragen. Dabei hat er sich durchaus ein wenig verzettelt: Statt der Machtspiele während des Kalten Krieges in der Buchvorlage rückt er nun gleich eine Vielzahl an aktuellen Themen in den Mittelpunkt. Von Terrorismus, globalisiertem Kapitalismus bis hin zu Abhörskandalen packt er alles geballt in vier komplexe Serienfolgen.

Mit brisanten Themen überladenes Drehbuch

Anspruchsvoll für Zuschauer ist dies vor allem, weil es schwer fällt, den vielen Verstrickungen innerhalb kürzester Zeit zu folgen. Zwar will die Channel-4-Produktion auch bewusst die undurchsichtigen Mechanismen zwischen Politik und Wirtschaft aufzeigen. Doch es fehlt dem Plot dennoch an einem roten Faden und einem cleveren Aha-Effekt am Ende. 

Die schablonenhaften Charaktere und die zum Teil hanebüchenen Zufälle, die sich immer wieder ereignen, machen die unausgegorenen Geschichte unglaubwürdig. Die vielen Übertreibungen und Stereotypen könnten wie im Falle von "House Of Cards" als Zynismus und Ironie gedeutet werden, würde sich "Secret State" nicht so ernst nehmen.

Sehenswert ist die Serie dennoch – dank ihrer hervorragender Besetzung. Allen voran überzeugt der irische Charakterdarsteller Gabriel Byrne in der Hauptrolle, dessen zerknautscht-nachdenkliche Miene fast jede Szene bestimmt. Als Protagonist darf er vielschichtig sein, Ecken und Kanten zeigen, während die Nebenrollen klischeehaft bleiben: Trotzdem kitzeln Gina McKee als knallharte Journalistin oder auch Douglas Hodge als schrulliger Freund des Premiers das Beste aus ihren Rollen heraus.

Mit einem kurzen "Behind The Scenes"-Clip ist das Bonusmaterial der DVD leider sehr mager ausgefallen. Wie schade, hätten die brisanten Themen der Serie doch viele Möglichkeiten diesbezüglich geboten! Auch ein Vergleich mit der Romanvorlage wäre spannend gewesen. Immerhin  hat es neben der deutschen Synchronfassung auch die empfehlenswertere Originalfassung auf die zwei Discs der Box geschafft. Untertitel sind in Deutsch verfügbar.

Veröffentlichung am 24.01.2014 auf DVD (Edel GmbH Germany)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Secret State
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Was gibt es Neues im TV, bei den Streaming-Portalen und im Heimkino? hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik ehrliche Serien-Reviews mit tollen Gewinnspielen.

Anzeige