Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Lewis: Führungswechsel kurz vorm Serienfinale

Lewis: Führungswechsel kurz vorm Serienfinale © ITV Studios

In der achten Staffel der britischen Krimiserie "Lewis" stehen die Zeichen auf Veränderung: James Hathaway wird zum Chefermittler, sein ehemaliger Vorgesetzter Robert Lewis muss sich jetzt unterordnen. Kann das wirklich gut gehen?

Noch steht die Ausstrahlung von drei spielfilmlangen Folgen aus, dann heißt es auch hierzulande Abschied nehmen von der britischen Krimiserie "Lewis". Im vergangenen Mai schaffte es mit zweieinhalb Jahren Verzögerung endlich die achte und vorletzte Staffel der ITV-Produktion ins deutsche Fernsehen zu ZDFneo. Diese umfasst drei neue Fälle und erscheint nun am 23. Juni fürs Heimkino auf DVD.

Die Dynamik ändert sich ab dieser Staffel entscheidend: In Staffel 7 verabschiedete sich Detective Inspector Robert Lewis in den Ruhestand. Doch keine Sorge: Hauptdarsteller Kevin Whately ist in seiner langjährigen Paraderolle, die er schon in in der Vorgängerserie "Inspector Morse" verkörperte, noch immer mit dabei.

Beförderung für Hathaway

Seinen ehemaligen Sergeant und Nachfolger James Hathaway (Laurence Fox) begleitet er weiterhin als Berater bei den Ermittlungen. Das führt durchaus zu Spannungen: Schließlich hatte bislang immer Lewis als Vorgesetzter das Sagen.

Nun übernimmt der pedantische Hathaway die Leitung und tut sich als neuer Inspector schwer damit, Verantwortung abzugeben. Vor allem mit seiner Assistentin DS Maddox (Angela Griffin) kommt er nicht klar. Dezernat-Leiterin Jean Innocent (Rebecca Front) hat Lewis also aus gutem Grund zurück ins Boot geholt.

Anzeige

Doch es gilt diesmal besonders verzwickte Morde in und um Oxford aufzuklären. Da kann Hathaway gerade solch eine erfahrene Unterstützung mehr als gebrauchen. Als in der Folge "Mit reinem Gewissen" ein erfolgreicher Neurochirurg erschossen in der Nähe seiner Jagdhütte aufgefunden wird, ist guter Rat zunächst teuer. Schnell machen Hathaway und Lewis eine Vielzahl an Verdächtigen aus. Doch wer hat das Verbrechen tatsächlich begangenen?

Altbewährtes Krimi-Konzept

Dieses altbewährte "Whodunnit"-Konzept greift natürlich auch im Fall einer getöteten Studentin ("Die Löwen von Nemea") und bei der Aufklärung alter Polizisten-Morde, die Lewis längst ad acta gelegt hatte ("Jenseits von Gut und Böse"). Die Geschichten sind komplex, aber auch routiniert konstruiert. Was die Täterfrage angeht, dürften die Zuschauer bis kurz vor der Auflösung im Dunkeln tappen.

Das ist jedes Mal spannend und unterhaltsam, auch wenn die Serie sicher erst durch ihre beiden Charakterköpfe Kevin Whately und Laurence Fox ein besonderes Alleinstellungsmerkmal erhält. Die DVD-Box zur achten Staffel serviert wieder eine Folge der Mutterserie "Inspector Morse" ("Der Wolvercote-Dorn") mit einem deutlich jüngeren Kevin Whately als Bonus.

Link: Offizielle "Lewis"-Infos auf zdf.de

"Lewis: Der Oxford-Krimi - Staffel 8": Veröffentlichung am 23.06.2017 auf DVD (Edel Germany GmbH)

 Angebote auf amazon.de

Anzeige

  • Rezension zu:
    Lewis – Der Oxford-Krimi: Staffel 8
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(1 Stimme)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Was gibt es Neues im TV, bei den Streaming-Portalen und im Heimkino? hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik ehrliche Serien-Reviews mit tollen Gewinnspielen.

Anzeige