Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Happy Brirthday, Inspector Barnaby!

Happy Brirthday, Inspector Barnaby! © ITV / Mark Bourdillon

Nach fast 20 Jahren und 100 Folgen blickt Inspector Barnaby auf unzählige Mordfälle zurück. Dabei lebt der britische TV-Ermittler in ländlicher Idylle.

Mit über zwei Jahren Verspätung steht für "Inspector Barnaby" auch hierzulande ein großes Jubiläum an: Die in Großbritannien bereits im Februar 2014 ausgestrahlte 100. Folge der Krimireihe läuft am 31. Juli im ZDF.

Bereits zwei Tage zuvor erscheint sie mit drei weiteren Fällen auf DVD und Blu-ray. Die "Volume 25"-Box umfasst drei Barnaby-Ermittlungen aus Staffel 16 und eine aus Staffel 17, für die es bislang nicht einmal einen deutschen TV-Termin gibt. Außerdem haben es ein kurzes "Hinter den Kulissen"-Special sowie ein Interview mit Alex Pillai, dem Regisseur der Jubiläumsfolge, auf die vier Discs des Sets geschafft.

Barnaby ermittelt in Kopenhagen

Für den runden Seriengeburtstag ließen sich die Drehbuchautoren etwas ganz Besonderes einfallen: In "Barnaby muss reisen" verlassen der Inspector (Neil Dudgeon) und sein Assistent DS Charlie Nelson (Gwilym Lee) ihr vertrautes Terrain. Vom Midsomer County geht es nach Kopenhagen, um einen verzwickten Mord aufzuklären.

Die dänischen Kommissarinnen Birgitte Poulsen (Ann Eleonora Jørgensen, "Kommisaarin Lund") und Anna Degn (Birgitte Hjort Sørensen, "Die Brücke") rufen ihre britischen Kollegen zu Hilfe, da das Opfer Eric Calder aus Badger's Drift stammt. Der Geschäftsführer von "Calder's Biscuits" wurde durch eine mit Strychnin versetzte Keksdose vergiftet. Die Nachforschungen ergeben, dass Calder ein geheimes Doppelleben geführt haben muss. Doch wer hat ihn umgebracht?

Knifflige Mordfälle stellen Barnaby und Nelson auch in der heimischen Idylle wieder vor neue Herausforderungen als Ermittler: So gilt es, den grausamen Tod eines wohlhabenden Landwirts aufzuklären, der von Wildschweinen zerfleischt im Wald aufgefunden wird. Zudem bekommt es das ungleiche Duo mit einer aggressiven Bürgerinitiative zu tun. Hat diese aus lauter Ärger über den Fluglärm etwa den Eigentümer des Finchmere Flugplatzes umbringen lassen?

Tödlicher Stromschlag im Auftakt zur 17. Staffel

"Britisches Roulette" wird in der gleichnamigen Auftaktfolge der 17. Staffel gespielt: Ein Roulette-Tisch versetzt einer Nachlassverwalterin einen tödlichen Stromschlag. Der Täter scheint es auf den unveröffentlichten Roman des verstorbenen Schriftstellers George Summersbee abgesehen zu haben. Das Manuskript befand sich in der Obhut des Opfers und hätte in Kürze bei einem Festival präsentiert werden sollen. Wer hatte einen deftigen Grund, dies zu verhindern?

Anzeige

Auch nach fast 20 Jahren macht es immer noch Spaß, bei den Mordfällen in der fiktiven englischen Grafschaft Midsomer mitzurätseln. Der Wechsel der Hauptdarsteller in der jüngeren Vergangenheit konnte das Zuschauerinteresse an der ITV-Produktion kaum schmälern. Neil Dudgeon und Gwilym Lee agieren deutlich nüchterner als ihre Vorgänger. Gerade daraus ergeben sich immer wieder amüsante Momente und jener trockene Humor, den die Briten so gut beherrschen. Im Originalton kommt dieser übrigens noch viel besser zur Geltung als in der deutschen Synchronisation.

Durch besonders makabere und ungewöhnliche Mordszenarien versuchen die Autoren, die Krimi-Routine aufzulockern. Das gelingt nur bedingt: Treue Barnaby-Fans dürfte das Gefühl beschleichen, so manche Storyline und so manchen Twist schon aus früheren Staffeln zu kennen.

Beschlossene Sache: Neue Morde im Midsomer County

Allerdings war es schon seit jeher absurd, wie viele Verbrechen sich in der kleinen, ländlichen Region zutragen sollen. Ohne diesen Running Gag wäre Inspector Barnaby jedoch längst arbeitslos oder in die nächstgrößere Stadt versetzt worden.

Keine Sorge: Midsomer County bleibt ein gefährliches Pflaster. Im britischen Fernsehen lief im Herbst 2015 bereits die 18. Staffel der Serie. Eine weitere soll 2017 folgen. Dem ZDF bleibt also noch ein bisschen Zeit, die in Deutschland bislang nicht gezeigten Fälle nachzuholen.

Link: Offizielle ZDF-Seite zu "Inspector Barnaby"

"Inspector Barnaby - Volume 25": Veröffentlichung am 29.07.2016 auf DVD und Blu-ray (Edel Germany GmbH)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Inspector Barnaby: Volume 25
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Was gibt es Neues im TV, bei den Streaming-Portalen und im Heimkino? hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik ehrliche Serien-Reviews mit tollen Gewinnspielen.

Anzeige