Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Klamauk und Fleischbeschau mit Zac Efron

Klamauk und Fleischbeschau mit Zac Efron © SquareOne / Universum Film

Zac Efron zieht immer wieder blank in der US-Komödie "Für immer Single". Lohnt sich die Bauchmuskel-Show auf DVD?

Ex-Teeniestar Zac Efron scheint derzeit Hollywoods Lieblingskandidat für leicht verdauliche Comedy-Kost. Tom Gormican lässt den durchtrainierten Frauenschwarm in seinem Regiedebüt "Für immer Single" viel Haut zeigen. Darüber hinaus setzt er auf eine stylische Manhattan-Kulisse, die an "Sex And The City" erinnert. Die optischen Reize sollen wohl von der dünnen und ziemlich konstruierten Geschichte ablenken:   

Die beiden Grafiker Jason (Zac Efron) und Daniel (Miles Teller) genießen ihr Junggesellenleben in vollen Zügen. Nur ihr Kumpel Mikey (Michael B. Jordan) ist unter der Haube. Zumindest noch: Seine Ehefrau Vera (Jessica Lucas) eröffnet dem Arzt ihre Affäre mit einem Anwalt. Den hat sie zum Trennungsgespräch gleich mitgebracht - quasi als Rechtsbeistand für die Scheidung.

Anzeige

Lügen haben kurze Beine

Mikey ist am Boden zerstört, worauf ihn Jason und Daniel auf ihre wilden Partynächte durch New York mitnehmen. Die drei schließen einen Pakt: Sie versprechen sich, für immer Single zu bleiben. Das Modell Beziehung funktioniert doch eh nicht! Oder etwa doch?

Denn kaum haben die drei jungen Männer ihren Vorsatz gefasst, machen ihnen Schmetterlinge im Bauch einen Strich durch die Rechnung: Jason verguckt sich in die selbstbewusste Autorin Ellie (Imogen Poots). Daniel kommt seiner bislang nur platonischen Freundin Chelsea (Mackenzie Davis) näher und Mikey lässt sich doch wieder mit Vera ein.

Die On-off-Beziehungen bleiben geheim. Da Lügen bekanntlich kurze Beine haben, droht schon bald Stress zwischen den Freunden und mit den Frauen. Der obligatorische Konflikt kurz vor dem Ende fehlt also auch in dieser romantischen Komödie nicht.

Flache Gags und viel Langeweile

Das Problem: Bei all den flachen Gags mit pubertären Jungs als Hauptzielgruppe bleiben sowohl Romantik und Witz auf der Strecke. Imogen Poots und Zac Efron wollen als Liebespaar so gar nicht funktionieren. Da helfen auch keine endlosen Dialoge, welche den Film sehr langatmig wirken lassen. Dabei kommt er gerade mal auf eine Laufzeit von 90 Minuten.

Gormican, der sich auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, fehlt das Gespür für eine ausgeglichene Spannungskurve und für das richtige Timing. Der eingestreute Klamauk bleibt ein verzweifelter Versuch, das Publikum bei Laune zu halten. Doch "Für immer Single" erweist sich als typische Hochglanz-Langeweile zum Vergessen.

Horizontales Pinkeln für Anfänger

Nun gut, an zwei Szenen wird man sich (wider Willen) erinnern: Ein nackter Zack Efron führt schon nach wenigen Minuten die Kunst des horizontalen Pinkelns vor. Später mischt er mit einem Plastik-Dildo eine vornehme Geburtstagsparty auf. Diese beiden fragwürdigen "Highlights" gab es allerdings schon im knapp zweiminütigen Trailer zu sehen, der die Story im Grunde ausreichend erzählt.

Wer sich davon trotzdem angesprochen fühlt, kann sich "Für immer Single" ab 19. September ins Heimkino holen. Die DVD-Ausgabe bietet Interviews, Outtakes, ein "Hinter den Kulissen"-Feature sowie Charakterprofile als Extras.

Link: www.fuer-immer-single.de

Veröffentlichung am 19.09.2014 auf DVD und Blu-ray (SquareOne / Universum Film)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Für immer Single
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Anzeige