Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Prominenter Comedy-Cast in chaotischer New-York-Komödie

Prominenter Comedy-Cast in chaotischer New-York-Komödie © Lighthouse Home Entertainment

Die Comedy-Stars Neil Patrick Harris, Amy Sedaris und Bonnie Somerville sorgen in "Upper East Side Society" nur bedingt für Lacher: Das Drehbuch bietet hauptsächlich flache Gags unter der Gürtellinie.

Vier Jahre hat es gedauert, bis es die US-Komödie "The Best And The Brightest" nun auch nach Deutschland geschafft hat. Unter dem abgeänderten, sehr holprigen Titel "Upper East Side Society - Schulstart mit Hindernissen" feiert der Streifen mit "How I Met Your Mother Star"-Star Neil Patrick Harris Premiere im Heimkino.

Dort ist der Film sicher besser aufgehoben als auf der großen Leinwand, bedient er doch mehr Sitcom-Fans mit geringer Erwartungshaltung als anspruchsvolle Kinogänger. Tatsächlich hätte man die überschaubare Handlung in komprimierter Form durchaus in der TV-Folge einer Comedy-Serie unterbringen können.

Anzeige

Anstrengende Schulsuche mit Hindernissen

Die jungen Eltern Jeff (Neil Patrick Harris) und Sam (Bonnie Sommerville, "Friends") wollen ihrer 5-jährigen Tochter Beatrice (Amelia Talbot) nach einem Umzug in die Großstadt New York die bestmögliche Ausbildung bieten. Doch es erweist sich als ein Unding, noch einen freien Platz in einer privaten Vorschule zu finden - erst recht als gesellschaftlich unbedeutende Durchschnittsfamilie vom Land.

Sam scheut jedoch keine Kosten und heuert die schräge Agentin Sue (Amy Sedaris, "Raising Hope") an, die tatsächlich ein Vorstellungsgespräch bei einer Elite-Schule organisiert. Durch ein Missverständnis wird Jeff von der Schulleiterin für einen aufstrebenden Poeten gehalten. Um Beatrice den letzten Platz in der elitären Einrichtung zu sichern, widerspricht der Familienvater nicht.

Fortan muss er vorgeben, ein kreativer Schreiberling zu sein. Diese Rolle öffnet ihm die zwar Türen zu den gehobenen Kreisen der Upper East Side. Sie bringt ihn aber auch mehr und mehr in Schwierigkeiten, weil er sich immer tiefer in Lügen verstricken muss.

Aufgebot an Anzüglichkeiten als Konzept

Es ist natürlich absehbar: Der Schwindel droht irgendwann aufzufliegen. "Upper East Side" folgt dem bewährten Rezept einer chaotischen Verwechslungskomödie. Dank der prominenten sitcomerfahrenen Besetzung ergeben sich einige amüsante Slapstick-Momente. Allzu viele zündende Gags sind den Drehbuchautoren Josh Shelov und Michael Jaeger aber nicht eingefallen.

Über die anzüglichen Chat-Protokolle von Jeffs Kumpel, die als literarische Ergüsse herhalten müssen, lacht man vielleicht zweimal. Danach nutzt sich die Idee schnell ab. Nachdem das Schulthema schnell abgehandelt ist, braucht der Film den pubertären Unter-der-Gürtellinie-Humor aber wohl als roten Faden. Anders hätte Shelov, der auch auf dem Regiestuhl saß, die 90 Minuten Laufzeit wohl nicht voll bekommen.

Die DVD-Ausgabe von "Upper East Side Society - Schulstart mit Hindernissen" kommt übrigens komplett ohne Bonusmaterial aus.

Link: www.bestnbrightestmovie.com

Veröffentlichung am 22.08.2014 auf DVD und Blu-ray (Lighthouse Home Entertainment)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Upper East Side Society - Schulstart mit Hindernissen
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Anzeige