Auf hitchecker.de werden Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. OK
hitchecker.de
Diese Seite drucken

Tidelands: Serienstart am 14. Dezember bei Netflix

Tidelands: Serienstart am 14. Dezember bei Netflix © Jasin Boland / Netflix

Netflix will die Streaming-Kundschaft fortan mit Meerjungfrauen-Mystery aus Australien unterhalten.

Am 14. Dezember gibt es aus zweierlei Sicht eine Premiere bei Netflix: Dann startet dort die neue Serie "Tidelands". Es ist die erste australische Eigenproduktion des Streaming-Anbieters.

Die Auftaktstaffel wird acht 50-minütige Episoden umfassen und komplett online gehen. Einem langen Binge-Watching-Wochenende steht also nichts im Wege. Doch worum geht es in "Tidelands"?

Mörderische Meerjungfrauen

Die Serie begleitet Cal McTeer (Charlotte Best) bei ihrer Rückkehr nach Orphelin Bay, einem Fischerort an der australischen Küste. Zehn Jahre hat die junge Frau in der Jugendstrafanstalt verbracht und fühlt sich in ihrer alten Heimat nicht gerade willkommen.

Anzeige

Zu allem Überfluss wird am Strand eine Leiche gefunden. Es heißt, Sirenen in Meerjungfrauengestalt seien dem toten Fischer zum Verhängnis geworden. Oder ist das nur dummes Geschwätz? Etwas geht in der Stadt nicht mit rechten Dingen zu. Das kann Cal von Anfang an spüren.

Die Kommune der sogenannten Tidelanders, an deren Kopf die geheimnisvolle Adrielle Cuthbert (Elsa Pataky) steht, scheint etwas mit den seltsamen Geschehnissen in Orphelin Bay zu tun zu haben. Cal bringt sich bei ihren Nachforschungen schon bald in große Gefahr.

Wunderschöne Strandkulissen

Neben Charlotte Best und Elsa Pataky, der Ehefrau von Chris Hemsworth, sind Stars wie Madeleine Madden, Marco Pigossi, Dustin Clare, Mattias Inwood und Aaron Jakubenko in weiteren Rollen zu sehen. Gedreht wurde im australischen Bundesstaat Queensland, der wunderschöne Strandkulissen für die Mystery-Serie zu bieten hat.

Die Idee für "Tidelands" stammt von Stephen M. Irwin und Leigh McGrath. Der Neuseeländer Toa Fraser fungierte als Regisseur für alle Folgen.

Quelle: YouTube / Netflix Deutschland, Österreich und Schweiz

Angebote auf amazon.de

Anzeige

© Copyright 2017 hitchecker.de - eine Website von TEXT-BAUER. hitchecker.de ist ein Portal mit CD-Kritiken, Serien-Reviews, Filmrezensionen, Buchkritiken, Produkttests aus den Bereichen Technik und Software sowie mit News, Gewinnspielen und Schnäppchen-Tipps.