Auf hitchecker.de werden Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. OK
hitchecker.de
Diese Seite drucken

Jetzt in XXL: Legendäres Album von Jethro Tull

Jetzt in XXL: Legendäres Album von Jethro Tull © Warner Music

Mit "A Passion Play" veröffentlichte die britische Rockband Jethro Tull Anfang der 70er eines ihrer besten Alben. Das Meisterwerk erscheint nun über 40 Jahre später in einer erweiterten Neuauflage.

Jethro Tull hatten anno 1972 mit einem typischen Senkrechtstarter-Problem zu kämpfen: Nach erfolgreichen LPs wie "Benefit" ('70), "Aqualung" ('71) und "Thick As A Brick" ('72) genossen Frontmann Ian Anderson, Gitarrist Martin Barre, Bassist Jefferey Hammond, Keyboarder John Evans und Schlagzeuger Barriemore Barlow schon Weltruhm - nach nur wenigen Jahren im Musik-Biz.

Was soll da jetzt noch kommen? Diese Frage hing wie ein Damoklesschwert im Raum. Jethro Tull standen vor der großen Herausforderung, mit ihrem nächsten Album noch mal eine Schippe draufzulegen. Die Band setzte sich selbst so unter Druck, dass die ersten Aufnahmen zu "A Passion Play" fast zum Scheitern verurteilt waren.

Aufnahmen in Paris wurden zur Pleite

Das bekannte Studio Château d'Hérouville bei Paris entpuppte sich als falsche Wahl und echter Alptraum: Zuerst gab es technische Probleme, dann hielten Bettwanzen im angeschlossenen, aber viel zu beengten Wohnbereich die Band auf Trab. Zu allem Überfluss zogen sich die Musiker schließlich auch noch eine Nahrungsmittelvergiftung zu, da das Catering schwer zu wünschen übrig ließ.

Anzeige

Das war genug! Jethro Tull kehrten Paris den Rücken und begannen zurück daheim noch einmal von vorn mit der Arbeit an der neuen Platte, obwohl im Horrorkabinett bereits einige Songs entstanden waren. Diese finden nun erstmals den Weg in den CD-Player: Am 11. Juli erscheint eine "Extended Performance Edition" von "A Passion Play" als Paket mit zwei CDs und zwei DVDs. Dieses ist wie ein Buch gebunden und enthält neben dem Original-Album auch die Aufnahmen aus dem Château d'Hérouville.

Die Neuauflage lohnt sich für Fans

Neu abgemischt wurden die Songraritäten von Produzent Steven Wilson (Porcupine Tree), der für die DVD auch einen 5.1 Surround-Mix des kompletten Doppelalbums zusammengestellt hat. Auf der Heimkinoanlage kracht das Prog-Rock-Meisterwerk von Jethro Tull besonders druckvoll und lebendig aus den Boxen.

Zusätzliches Videomaterial auf DVD sowie interessante Hintergrundberichte und seltene Fotos im Buch erweisen sich als weitere Anreiz für Fans, noch einmal Geld für das Kultalbum auf den Tisch zu legen.

Links: www.jethrotull.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

© Copyright 2017 hitchecker.de - eine Website von TEXT-BAUER. hitchecker.de ist ein Portal mit CD-Kritiken, Serien-Reviews, Filmrezensionen, Buchkritiken, Produkttests aus den Bereichen Technik und Software sowie mit News, Gewinnspielen und Schnäppchen-Tipps.