Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

The Cranberries mal ganz sanft

The Cranberries mal ganz sanft © BMG

The Cranberries wärmen ihre alte Hits noch mal im kuscheligen Akustikgewand auf. Die neuen Versionen wollen natürlich auch live zelebriert werden.

Anfang Mai kommen The Cranberries auf große Europa-Tour. Die schlechte Nachricht: Das einzige Deutschland-Konzert im Berliner Admiralspalast ist bereits ausverkauft. Das verwundert wenig, hat die irische Band, die in den 1990ern mit Singles wie "Linger", "Zombie" und "When You're Gone" Welthits landete, viele Jahre nichts von sich hören lassen. Die Fans sehnen sich nach dem Comeback.

Das letzte Album "Roses" erschien 2012 nach über zehnjähriger Pause. Die Songs darauf konnte nicht an alte Erfolge anknüpfen, weshalb sich das Quartett um Frontfrau Dolores O'Riordon vielleicht für ein begleitendes Best-of zur anstehenden Tournee entschieden hat. Doch die großen Hits der Cranberries präsentieren sich auf "Something Else" in neu aufgenommenen Versionen. Die Rockgitarren bleiben ausgestöpselt. Gemeinsam mit dem Irish Chamber Orchestra wurde ihnen stattdessen intime Akustikarrangements verpasst.

Dolores ganz handzahm

So werden The Cranberries ihre Songs übrigens auch auf den Konzerten spielen. Die frühere Wut in O'Riordons markantem Organ hat sich gelegt. Die nur 1,58 Meter große Sängerin versucht sich jetzt als sanfte Sirene und erinnert auf der neuen Scheibe immer wieder an Kollegin Heather Nova.

Anzeige

Die Idee, bekannte Cranberries-Titel wie "Animal Instinct" und "Ode To My Family" akustisch zu spielen, reifte nach einem Auftritt O'Riordons in der US-Kuppelshow "The Bachelorette". Dort gab sie für eine romantische Szene in der Christchurch Cathedral in Dublin eine reduzierte Gänsehaut-Version von "Linger" zum Besten.

Nur drei neue Songs

Neben zehn zeitlosen Cranberries-Hits im frischen Gewand sind auf "Something Else" auch drei ganz neue Stücke zu hören: Das hoffnungsvolle "The Glory" schrieb Doloroes noch in den Proberäumen des Irish Chamber Orchestras während der Aufnahmen zum Album. Im düsteren "Rupture" geht es um Depressionen, die aktuelle Single "Why?" ist dem verstorbenen Vater der 45-Jährigen gewidmet.

"Something Else" erscheint am 28. April. Wer The Cranberries doch noch live erleben will, hat die Chance, einige Rest-Tickets für das Konzert am 9. Juni in Straßburg zu ergattern.

Mehr Infos zur Band: www.cranberries.com

Angebote auf amazon.de

Anzeige

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Anzeige
Anzeige