Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

WhatsApp: Falsche Shopping-Gutscheine im Umlauf

WhatsApp: Falsche Shopping-Gutscheine im Umlauf © WhatsApp

Vorsicht Abzockfalle: Bei aktuellen WhatsApp-Nachrichten, die hohe Einkaufsgutscheine für Lidl oder andere Discounter anpreisen, handelt es sich um gefährliche Phishing-Versuche.

Für WhatsApp-Nutzer ist Vorsicht geboten: Derzeit kursieren beim beliebten Nachrichtendienst Kettenbriefe, die Nutzer in eine gemeine Datenfalle locken wollen. Die Betrüger gehen dabei besonders clever vor:

Meist über einen bekannten Kontakt aus dem Smartphone-Adressbuch schneit eine Nachricht herein, die einen Gutschein für Anbieter wie Lidl, Rewe, Netto oder H&M in Höhe von bis zu mehreren Hundert Euro verspricht. Angeblich handele es sich um eine spezielle Jahrestag-Aktion mit beschränktem Angebot.

Der Kettenbrief-Trick

Der angefügte Linkt führt jedoch nicht zu dem angekündigten Gutschein, sondern zu einer dubiosen Internetseite. Hier sollen weitere Fragen zum Kaufverhalten beantwortet werden. Danach wird man aufgefordert, den Link an eine festgesetzte Anzahl von Freunden zu schicken. Erst dann werde der Gutschein aktiviert.

Wer darauf hereinfällt, wird aber lediglich zu einem Gewinnspielformular weitergeleitet. Hier werden persönliche Kontaktdaten abgefragt. Diese werden schließlich dazu genutzt, um die gutgläubigen Teilnehmer künftig per E-Mail, SMS, Telefon und Post mit Werbung zu bombardieren. Auch ein Weiterverkauf der Daten und eine Nutzung dieser für Identitätsdiebstahl oder betrügerische Bestellungen in Online-Shops kann nicht ausgeschlossen werden.

Am besten sofort löschen

Daher Achtung: Alle WhatsApp-Nutzer, die eine entsprechende Phishing-Nachricht mit Gutschein-Versprechen erhalten, sollten diese umgehend löschen und auf gar keinen Fall den Link anklicken. Wenn sie von einem Freund kommt, weist man diesen am besten gleich auf den Betrug hin.

Es ist möglich, dass dieser bereits darauf hereingefallen ist und den Link weiterverschickt hat. Oder er hat sich eine Malware eingefangen, welche die betrügerische Nachricht unter seinem Namen verschickt.

hitchecker.de im Netz -

Ähnliche Fake-Gutscheine kursieren aktuell auch auf Facebook und per E-Mail.

Tatsächlich gültige Gutscheine und Rabatte kommunizieren Online-Shops und Unternehmen meist nur über ihre offiziellen Newsletter, direkt über ihre Website oder diverse Schnäpppchen-Portale im Netz. In der Regel geht es bei solchen offiziellen Aktion aber nicht um so hohe Summen wie in den aktuellen WhatsApp-Nachrichten.

Angebote auf amazon.de

Anzeige

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

» Wollen Sie diesen Artikel von hitchecker.de für eigene Projekte nutzen?
Sie können eine Textlizenz für eine Veröffentlichung erwerben. Kontaktieren Sie uns für Details!

» Unique Content gesucht?
Unser Redaktionsbüro TEXT-BAUER erstellt Ihnen zielgruppengerechten Content.

Schnäppchen-Tipps auf hitchecker.de
Anzeige
Schnäppchen-Tipps auf hitchecker.de
Anzeige