Mit ihrer neuen Single "Lila Cadillac" macht Sängerin ela. Lust auf ihren zweiten Silberling, der 2022 erscheinen soll. Hinter dem Song steckt eine positive Message: In dunklen Zeiten gilt es innezuhalten, um den Kopf wieder freizubekommen und die Sicht auf den Lichtschimmer am Horizont zu klären. Mehr...

Lila Cadillac: Hoffnungshymne von ela.
© Studio Ignatov

Mit ihrer neuen Single "Lila Cadillac" richtet ela. den Blick in Richtung Horizont und will Krisengebeutelten Mut machen.

Anzeige

Jeder steckt mal fest. Total die Krise. Vermeintlich unüberwindbare Widerstände verhindern den Blick nach vorn. Da hilft nur eines: Raus aus der Frusthöhle, um auf andere Gedanken zu kommen!

Genau diese Idee steckt hinter der neuen Single von Elaiza-Frontfrau Elżbieta Steinmetz, die sich als Solokünstlerin kurz ela. nennt. "Lila Cadillac" heißt das gute Stück und ist nach "Zusammen" bereits der zweite Vorbote zu ihrem zweiten, noch unbetitelten Album. Der Longplayer folgt voraussichtlich im kommenden Jahr auf ihr 2020 veröffentlichtes Debüt "Liebe & Krieg".

Urbaner Sound mit Pop-Appeal

Mit Hip-Hop-Beats stimmt der am 20. August erscheinende Song zwar einen urbanen Sound an. Doch mit dem hymnischen Refrain beweist ela. einmal mehr ihr Gespür für griffige Popmelodien, die ihr Publikum so schnell nicht mehr loslassen – und immer wieder gehört werden wollen.

"Liebe & Krieg" verzeichnet bis dato mehr als 30 Millionen Artist-Streams. Allein die Single "Irgendwann" hat die 10-Millionen-Marke geknackt. Für "Lila Cadillac" liegt die Messlatte damit hoch. Allerdings trifft gerade die positive Botschaft, die mit dem Titel verbunden ist, nach erdrückenden Pandemie- und Lockdown-Zeiten genau ins Schwarze.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Eine Fahrt im titelgebenden Gefährt steht stellvertretend dafür, den Sorgen zumindest für einen kurzen Augenblick zu entkommen. Es gilt, einmal tief Luft zu holen, eine Pause vom ganzen Kopfzerbrechen einzulegen, um Abstand zu gewinnen und aus der Sackgasse zu finden. Nur so kann es gelingen, wieder Licht am Horizont auszumachen und neue Hoffnung zu schöpfen.

Clubtour im November 2022

Der von Denis Ignatov inszenierte Clip zu "Lila Cadillac", der zusammen mit der Single veröffentlicht wird, packt diese Message in stimmungsvolle Bewegtbilder. Bei den Darstellern fiel die Wahl auf „Menschen, denen man ansieht, dass sie was erlebt haben“. Weiter erklärt ela.: „Ich wollte etwas Aussagekräftiges und keine Story mit Insta-Models.“

Im Video schwebt das Thema Krebs wie ein Damoklesschwert über der konfliktreichen Beziehung eines Pärchens. „Vor uns wird es langsam hell in unserem lila Cadillac“, endet der Ohrwurm aber schließlich mit umarmenden Zeilen. Es geht aus der Dunkelheit Schritt für Schritt Richtung Sonne – und 2022 hoffentlich auf eines der Konzerte von ela.:

01.11.22 Berlin / Lido
02.11.22 Leipzig / Naumanns
03.11.22 Wien / B72
04.11.22 München / Strom
05.11.22 Stuttgart / Im Wizemann
06.11.22 Neunkirchen / Gebläsehalle
08.11.22 Frankfurt / Brotfabrik
09.11.22 Dortmund / FZW Club
10.11.22 Hamburg / Nochtwache
12.11.22 Hannover / Lux
13.11.22 Köln / Luxor

Mehr Infos zur Künstlerin: elasmusik.de

Eine Verbindung mit YouTube und ggf. eine Übertragung personenbezogener Daten finden erst nach Klick auf den unteren Button statt. Mehr Infos...

Quelle: YouTube / elasmusik

"Liebe & Krieg" zu gewinnen

hitchecker.de verlost das Debütalbum von ela. insgesamt zweimal. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-lilacadillac

Wenn ihr in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 26. September 2021.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Aktuelle Gewinnerbekanntgaben und eine Übersicht mit bald endenden Gewinnspielen findet ihr hier.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de