Voraussichtlich Ende 2021 wird der erste American Song Contest zelebriert. Das US-Pendant zum Eurovision Song Contest hat allerdings noch keine Senderheimat gefunden. Das Konzept der TV-Show steht soweit: Die 50 US-Bundesstaaten treten mit Songs gegeneinander an. Mehr...

Erster American Song Contest soll 2021 steigen
© EBU

Voraussichtlich Ende 2021 wird der erste American Song Contest zelebriert. Das US-Pendant zum ESC hat allerdings noch keine Senderheimat gefunden.

amazon.de | Eurovision Song Contest
2020 - 2019 - 2018 - 2017 - Music Unlimited
Anzeige

Der „Eurovision Song Contest“ musste in diesem Jahr wie so viele andere Großveranstaltungen abgesagt werden. Trotz anhaltender Corona-Pandemie soll das Event 2021 aber wieder stattfinden. Fans kommen im nächsten Jahr vielleicht sogar in den Genuss des American Song Contest. Über die Pläne für einen US-Ableger von Europas größter TV-Show wurde erstmals im Mai 2019 berichtet. Nun scheint das Vorhaben konkrete Formen anzunehmen.

50 US-Bundesstaaten im Songwettkampf

Die erste Ausgabe geht laut der European Broadcasting Union zur Holiday Season auf Sendung, also im Zeitraum zwischen Thanksgiving und Neujahr. Bei dem angedachten Songwettbewerb treten die 50 US-Bundesstaaten gegeneinander an. Erlaubt sind wie beim ESC natürlich nur bislang unveröffentlichte Beiträge aus beliebigen Musikgenres, die von Solo-Künstlern, Duos oder Bands vorgetragen werden. Auf der Bühne sind bis zu sechs Personen erlaubt.

Amazon Unlimited Music Anzeige

Anders als bei der europäischen Version wird es voraussichtlich mehrere Vorrunden geben, bei denen sich die einzelnen Staaten für einen Platz in den Halbfinalshows qualifizieren können. Den Höhepunkt des Wettbewerbs stellt dann auch in den USA die große Finalshow dar. Wer weiterkommt und am Ende gewinnt, entscheidet eine Jury aus ausgewählten US-Musikprofis und die Zuschauer aus den einzelnen Bundesstaaten.

Schwedische ESC-Experten involviert

Noch ist nicht bekannt, welches Network sich dem Spektakel annimmt. Mit Ben Silverman, dem ehemaligen Chef von NBC, hat sich nun aber ein prominenter Executive Producer für den American Song Contest gefunden. Der 49-Jährige importierte bereits erfolgreich andere europäische TV-Formate wie „Big Brother“, „The Office“ und „The Weakest Link“ (hierzulande bekannt als „Der Schwächste fliegt!“) in die USA.

Die schwedische Produktionsfirma Brain Academy war maßgeblich an der Entwicklung des US-Pendants zum ESC beteiligt. Gleiches gilt für den TV-Produzenten Christer Björkman. Dieser zeichnet sich für den schwedischen Vorentscheid Melodifestivalen verantwortlich und fungiert außerdem als Schwedens ESC-Delegationsleiter. Auch sein Kollege Anders Lenhoff hat seine ESC- und Melodifestivalen-Erfahrung bei der Planung des ASC eingebracht.

Eurovision-Compilation zu gewinnen

hitchecker.de verlost einmal das Doppel-Album „Eurovision - A Tribute To Artists And Songs 2020“ mit den Songbeiträgen, die für den ausgefallenen ESC 2020 vorgesehen waren. Um mitzumachen, müsst ihr das untere Formular ausfüllen und abschicken. Der Gewinnspiel-Code lautet: #GS-americansongcontest

Wenn ihr auch in Zukunft keine Gewinnspiele auf hitchecker.de verpassen wollt, folgt uns am besten auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest! Teilnahmeschluss ist der 2. Dezember 2020.

Hinweis: Nach dem erfolgreichen Versand des Gewinnspielformulars erfolgt eine Empfehlung für einen anderen redaktionellen Beitrag.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat Ruth W. aus Brauneberg.

© Copyright by hitchecker.de - TEXT-BAUER / Michael Bauer - Mietersheimer Hauptstr. 57 - 77933 Lahr - Web: www.text-bauer.de