Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Tinashe: Aquarius

Tinashe: Aquarius © Sony Music

Tinashe Kachingwe wird als neuer Superstar der amerikanischen R'n'B-Szene gehandelt. Völlig unverständlich bei diesem schwachen Debüt: Mit 12 monoton-plätschernden Tracks, einer Handvoll kurzen Interludes sowie dünnem Autotune-Singsang wirkt die arg synthetische Produktion stärker als jede Valium. Auch die Albumgäste Devonté Hynes, Schoolboy Q, Future und A$AP Rocky bringen weder Abwechslung noch Pepp ins unterkühlte, todlangweilige Ambiente. Dumpfe Beats, scheppernde Percussions und düstere Synthieflächen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Songs. Diese lassen sich auch nach mehrmaligem Hören kaum auseinanderhalten. Das männliche Publikum dürfte sich immerhin mit den sexy Fotos von Tinashe im CD-Booklet wach halten können. Vielleicht sollte sich die Newcomerin einfach weiter auf ihre Model- und Schauspielkarriere konzentrieren. Musik ist definitiv nicht ihr Fach! (Veröffentlichung: 03.10.2014)

Link: www.facebook.com/OfficialTinashe

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige