Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Georg Auf Lieder: Alexanderplatz

Georg Auf Lieder: Alexanderplatz © Universal Music

Gibt es tatsächlich noch eine Lücke zwischen Revolverheld und Philipp Poisel zu füllen? Durchaus, muss man nach dem Hören des Debütalbums von Georg Auf Lieder eingestehen. Der 26-jährige Songwriter aus Hamburg hat sich in den letzten Jahren als Straßenmusiker auf dem Alexanderplatz und per YouTube eine kleine, aber feine Fangemeinde erspielt. Nachdem er für Rea Garvey und die Stranglers im Vorprogramm zu sehen war, folgt nun der von Christain Neander und Michael Tibey produzierte Erstling mit 11 eigenen, vorwiegend ruhigen Songs. Bei "Tarzan und Jane" und "Schwer in Ordnung" rockt Georg auch mal dezent. Doch die meiste Zeit schmust er melancholisch und verträumt wie bei den Stücken "Möwen" und "Moment". Ecken und Kanten bleibt der Newcomer seinem Publikum schuldig. Das klingt alles arg glatt poliert und sehr routiniert. Fazit: Solide deutsche Songwriterkost für alle, die keine Überraschungen mögen! (Veröffentlichung: 22.08.2014)

Link: de-de.facebook.com/georgauflieder

 

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige