Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Alina: Die Einzige

Alina: Die Einzige © Polydor / Universal Music

Alina Wichmann schickt sich an, die deutsche Adele zu werden. So wird sie jedenfalls schon von der Boulevardpresse bezeichnet. Eine kräftig-markante Stimme mit dunkel gefärbtem Timbre bringt die Sängerin ohne Frage mit.

Die 16 Songs auf ihrem Debütalbum "Die Einzige" driften aber leider immer wieder ins Schlagereske ab ("Immer wenn es weh tut") und können dem britischen Vorbild nicht gerecht werden. Vor allem die vielen platt gereimten Herzschmerz-Texte fallen negativ auf. Die kitschig-pompöse Inszenierung der Balladen ("Die Einzige", "Mit Größe gehen") sorgt für eine Überdosis Pathos.

Anzeige

Die Soul-Pop-Momente ("Kompass", "Titan") und auch die klassischen Chanson-Akzente ("Worte sind Mörder", "Auch wenn du fehlst") offenbaren sich als deutlich interessanter. Zahlreiche YouTube-Clips von Alinas Auftritten entlarven die auf Hochglanz polierte Produktion als wesentliches Problem des Albums: In reduzierteren Live-Versionen besitzt ein Großteil der Lieder viel mehr packende Ausdruckskraft. (Veröffentlichung: 20.10.2017)

Mehr Infos zur Künstlerin: www.alinamusik.de

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(2 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige