Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

William Patrick Corgan: Ogilala

William Patrick Corgan: Ogilala © BMG / Warner Music

Der jüngste musikalische Output der Smashing Pumpkins auf dem Longplayer "Monuments To An Elegy" kam bei vielen Kritikern und ebenso bei Fans der Band weniger gut an. Daher verwundert es nicht, dass Frontmann Billy Corgan nun lieber wieder alleine in die Saiten greift. Unter seinem Geburtsnamen William Patrick Corgan hat er mit "Ogilala" sein zweites Soloalbum veröffentlicht.

Darauf reicht der 50-jährige US-Amerikaner überraschend reduzierte Balladen. Das Songmaterial ist komplett mit Piano, Akustikgitarre und Streichern instrumentiert. Für die zeitlose, aber nicht ganz kitschfreie Inszenierung zeichnet sich Produzent Rick Rubin (Johnny Cash, Ed Sheeran, Adele) verantwortlich.

Anzeige

Corgans markant quäkende Stimme beißt sich immer wieder mit den eingängigen, dramatischen Melodien und dürfte wie gehabt polarisieren. Dieser krasse Kontrast macht die inhaltlich grundsolide Songwriter-Kost aber gleichzeitig auch aus.

Wer die "American Recordings" von Johnny Cash oder Ozzy Osbournes Hit "Dreamer" zu seinen Favoriten zählt, dürfte bei "Ogilala" voll auf seine Kosten kommen. (Veröffentlichung: 13.10.2017)

Mehr Infos zum Album: www.ogilala.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige