Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Rhonda: Wire

Rhonda: Wire © Pias

Die Macher des nächsten James-Bond-Blockbusters sollten ernsthaft darüber nachdenken, mal eine unbekanntere Band mit dem dazugehörigen Titelsong zu beauftragen. Wir denken da an Rhonda aus Hamburg, die mit "Wire" ihr zweites Werk vorlegen. Dem Neo-Soul ihres Debüts "Raw Love" bleibt das Quintett zwar treu, serviert diesen nun aber deutlich opulenter.

Die elf neuen Songs wurden mit dem Filmorchester Babelsberg aufgenommen, was mächtigen Titeln wie "Offer", "Don't Boy" und "Paws" einen noch größeren 007-Charakter verpasst. Zur Sache geht es wie im Falle von "In My Eyes" und "Something Good" auch mal lässig-groovend oder kratzig-rockig wie bei "When You Find Out".

Frontfrau Milo Milone überzeugt mit ihrer kräftigen Röhre sowohl bei den bombastischen Orchestermomenten als auch bei angenehm jazzig-gefühlvollen Augenblicken ("Doomsday"). Das macht riesig Lust auf die angekündigte Deutschland-Tour im März. (Veröffentlichung: 27.01.2017)

Mehr Infos zur Band: www.rhondamusic.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(4 Stimmen)
Kommentare  
#2 franz p. 2017-01-28 21:08
Absolut. der Artikel ist treffend formuliert. Welche andere Band aus Deutschland bringt so viel internationales Format mit.. Man muss diesen jungen Typen einfach danken für so viel Kunst und den Mut zur Größe
Zitieren
#1 Steffen 2017-01-23 21:32
Ein Meisterwerk! Ich durfte es schon hören!
Zitieren
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige