Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Craig David: Following My Intuition

Craig David: Following My Intuition © Sony Music

Lange nichts gehört von Craig David, der vor gut 16 Jahren eine regelrechte 2-Step-Welle in den britischen Clubs ausgelöst hat. Die Chartserfolge von damals sind längst vergessen, da meldet sich der inzwischen 35-jährige R'n'B-Sänger mit seinem neuen Album "Following My Intuition" zurück. Gelingt das Comeback nach längerer Pause?

Mal schauen, denn Craig meckert mit seiner extrem vibratolastigen Stimme auf weiten Strecken die Tonleiter rauf und runter. Wie in guten, alten Zeiten reicht er dazu Breakbeats und Sample-Gerüste  ("When The Bassline Drops", "Don't Go"). Die Tracks werden dadurch tanzbar, wirken aber auch unruhig und überladen. So ein paar angesagte Tropical-House-Elemente ("Ain't Giving Up") und Justin-Bieber-typische Synthie-Hooklines ("16") kommen zu allem Überfluss auch noch ins beliebige Elektro-Allerlei.

Dabei stehen Craig durchschaubare, aber schnörkellose Pop-Balladen wie "All We Needed" und "Better With You" sehr viel besser. Zu plätschernd und langweilig wird es dann allerdings mit schnarchigem Schlafzimmer-R'n'B à la "Got It Good" und "What If". Der potenzielle Hit des Albums heißt "Louder Than Words". (Veröffentlichung: 30.09.2016)

Mehr Infos zum Künstler: www.craigdavid.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(1 Stimme)
Kommentare  
#2 Zekir 2016-09-29 10:07
Ich hoffe das er mit seinem Albun zeigt was er kann.
Er hat nun mal eine absolut soulige Stimme die er gnadenlos ausnutzen kann und sollte.
Ich finde es lächerlich und armselig was sich mitlerweile RNB und Hip Hop nennt.
Es gibt kaum noch das gute "Zeug" der 90´er Beats. Nur noch Electro gedöne in der Black Music Szene.
Kann ich doch gleich Electro, House oder sowas hören.
Snoop Dog z.B.
Ach welch ein Künstler... Ich sag nur G-Funk ;-) Und jetzt?
Reinster Kinder Hip Hop geworden.

Naja, dann drücken wir mal dem ausnahmetalent, der es in den letzten Jahren nicht leicht gehabt hat, fest die Daumen. Mitlerweile kennt Ihn ja keiner mehr :-(
Respect Craig...
Zitieren
#1 maik 2016-09-28 23:13
bin ich mal gespannt

diese ganze elektro sound und house Beats welle ist eh Müll in meinen Augen
Craig passt es eher wenn er zu R and b singt
mit 2 step elements aber nicht auf elektro sound basierend

hoffe es werden einige gute r and beat tracks zu finden sein
Zitieren
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige