Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Megazwei: Bengalos

Megazwei: Bengalos © Universal Music

Wenn man nicht genau hinschaut, könnte man glatt "Belanglos" lesen. Tatsächlich trägt das Debütalbum der Mainzer Newcomer-Band jedoch den Titel "Bengalos". Allerdings hätte die erste Variante besser gepasst: Der im Pressetext zur CD angepriesene Mix aus Rock, Pop, Hip Hop und Punk ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Innovativ geht anders: Megazwei klingen wie ein bemühter Versuch, Haudegen, Unheilig und Die Toten Hosen mit Marteria und Casper unter einen Hut zu bringen. Der deutsche Sprechgesang funktioniert dabei etwas besser als der Gesang. Das Hauptproblem stellen jedoch die allzu platten Melodien und fast schon schlageresken Texte dar. Dahingeschmetterte Durchhalteparolen treffen auf abgenutzte Metaphern... das Ganze natürlich im "Reim dich oder stirb"-Format. „Mama hat gesagt, geh' da raus und werde ein Rockstar“, heißt es im Song "Rockstars". Wir stellen fest: Nicht jeder mütterliche Rat sollte beherzigt werden. (Veröffentlichung: 15.07.2016)

Link: www.megazwei.de

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige