Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Joga Club: Kolibri

Joga Club: Kolibri © Timezone

Zu eingängig und aufdringlich, um vollständig in die Indie-Schublade zu passen. Aber auch zu rockig, um als reiner Popsound durchzugehen. Joga Club aus Hannover schlagen auf ihrem dritten Album "Kolibri" eine Brücken zwischen Mainstream und einem lockeren Wir-schrammeln-einfach-drauf-los. Die Texte stecken voller Witz und Sarkasmus, nehmen dafür so manch holprige Zeile in Kauf. Auch Sänger Phillipp Rethmann dürfte polarisieren, er plärrt so nasal wie Peter Brugger von den Sportfreunden Stiller. Immerhin können da alle im Publikum lauthals die griffigen Refrains mitgrölen, ohne aufzufallen. Tatsächlich machen Joga Club aber am meisten Spaß, wenn sie das Akkordeon auspacken und zur Ruhe kommen ("Nirgendwo wäre ich lieber", "Sieben"). (Veröffentlichung: 13.11.2015)

Link: www.jogaclub.de

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige