Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Travis servieren pure Melancholie

Travis servieren pure Melancholie © Red Telephone Box

Still und leise melden sich Travis nach längerer Pause zurück. Die Band klingt auf Album Nummer 7, als wäre sie nie weg gewesen.

"Where You Stand", lautet der Titel des ersten Travis-Albums nach fünf Jahren Funkstille. Es stellt sich die Frage: Wo stehen die Britpopper nach all den Jahren und den zuletzt mäßig erfolgreichen Soloversuchen von Frontmann Fran Healy?

Die Antwort zeichnet sich schon nach wenigen Takten des Eröffnungstitels "Mother" ab: Ziemlich genau da, wo sie immer gestanden haben – quasi in einer Pfütze aus Melancholie und wohligen Harmonien, die seit dem legendären Hit "Why Does It Always Rain On Me" stets größer geworden ist. Fast 14 Jahre später mag der verträumte Gitarrensound ein bisschen angestaubt wirken. Doch  Travis-Fans haben sicher nicht mit Experimenten gerechnet.

Die rockige Weiterentwicklung der Schotten auf der Vorgängerscheibe "Ode To J. Smith" wird fast vollständig rückgängig gemacht. Lediglich "On My Wall" geht noch etwas robuster zur Sache. Ein paar dezente elektronische Beats, die hier und da untergemischt werden, bleiben jedoch das mutigste Wagnis auf "Where You Stand".

Rundum-Wohlfühlpaket für Travis-Fans

Es geht stattdessen zurück zu den Wurzeln: "Moving", "Warning Sign", "Different Room" und der Titelsong sind ganz typische Travis-Nummern: hymnisch und melodiös, aber nie zu aufdringlich. An alte Hits wie "Sing" und "Driftwood" kommt das neue Material nicht heran. Fürs gepflegte Pop-Radioprogramm eignet es sich allerdings immer noch bestens.

Dem nunmehr siebten Album des Quartetts fehlt es definitiv an einem großen Songwurf, aber auch an einem Ausrutscher. Es erweist sich als ein versöhnliches Rundum-Wohlfühlpaket, das mit den Balladen "Boxes" und "The Big Screen" am Ende ganz besonders kuschelig ausklingt. Ein spektakuläres Comeback dürfte Travis damit eher nicht gelingen.

Link: www.travisonline.com

Veröffentlichung am 16.08.2013 (Red Telephone Box / rough trade)

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Rezension zu:
    Travis: Where You Stand
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik ehrliche Kritiken zu brandneuen Alben. Zu vielen der Reviews haben wir tolle Verlosungen am Start, bei denen ihr die besprochenen Scheiben gewinnen könnt.

Anzeige